,

Calathea Fusion White

Die Calathea Fusion White ist eine wunderschöne, einzigartige Pflanze, die in jeder Wohnung oder in jedem Büro für Aufsehen sorgen wird. Mit ihren kräftigen, weißen Blättern ist diese Pflanze ein echter Hingucker.

Sie gehört zur Familie der Marantaceae, zu der auch die Gebetspflanze und die Zebrapflanze gehören. Die Calathea Fusion White ist eine rhizomatöse Pflanze, das heißt, sie hat ein unterirdisches Stammsystem. Wenn die Calathea Fusion White glücklich und gesund ist, bildet sie weiße Blüten mit gelber Mitte, jedoch ist das nur sehr selten.

calathea fusion white vor weißem Hintergund

Diese Pflanze ist wirklich ein Kunstwerk und perfekt für alle, die ihrem Zuhause einen Hauch von Luxus verleihen wollen. Wenn du auf der Suche nach etwas Einzigartigem und Schönem bist, dann ist Calathea Fusion White die richtige Pflanze für dich!

Woher kommt die Calathea Fusion White?

Calathea Fusion White ist eine wunderschöne und exotische Pflanze, die in der Natur nicht vorkommt. Sie wurde 2007 in einem Gewächshauslabor von dem BIologen Taiyan Yam in Malaysia gezüchtet. Die neue Art wurde über 4 Jahre lang in Florida auf Stabilisierung und Vermehrung getestet, bis sie 2013 zum Kauf angeboten wurde.

Wie groß wird Calathea Fusion White?

Die Calathea fusion white ist eine wunderschöne Pflanze, die mit einer Höhe von nur 60 Zentimetern recht klein bleibt. Das macht sie zu einer idealen Pflanze für alle, die ihrem Zuhause einen Hauch von Eleganz verleihen wollen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass sie den ganzen Raum einnimmt.

Ist die Calathea Fusion White pflegeleicht?

Calatheas können ziemlich spezifische Pflegeansprüche haben, und Calathea ‹White Fusion› ist da keine Ausnahme. Diese Pflanzen mögen Feuchtigkeit, aber nicht zu viel, Sonne ist gut, aber nicht zu viel, und extreme Temperaturen müssen vermieden werden. Du siehst also, dass diese Art eine ziemliche Diva sein kann.

Du solltest die großen Blätter der Calathea ‹White Fusion› regelmäßig abwischen, um Staub zu entfernen. Wenn du den Staub von den Blättern entfernst, kann die Pflanze gut atmen. Verwende keine Blattglanzmittel; sie können Schaden anrichten. Gerate nicht in Panik, wenn du eine seltene, kleine Verfärbung siehst. Braune Spitzen sind zu erwarten; die Blätter dieser Sorte sind sehr empfindlich.

Wie viel Licht braucht die Calathea Fusion White?

Wie ich bereits erwähnt habe, braucht die Calathea Fusion White helles, indirektes Licht, um zu gedeihen. Das bedeutet, dass sie an einem Platz stehen sollte, der viel Licht bekommt, an dem die Sonnenstrahlen aber nicht direkt auf die Blätter treffen.

Wenn du zu Hause keinen Platz hast, der helles, indirektes Licht bekommt, kannst du versuchen, die Calathea Fusion White in der Nähe eines Fensters zu platzieren, das nach Süden oder Westen ausgerichtet ist. Ziehe aber die Vorhänge oder Jalousien zu, damit das direkte Sonnenlicht nicht auf die Blätter trifft.

Eine weitere Alternative sind Growlights, jedoch sollte deine Calathea Fusion White mindestens 60 Zentimeter Abstand haben. So kannst du sicherstellen, dass die Blätter nicht verbrennen.

Im Allgemeinen braucht die Calathea Fusion White mindestens vier Stunden helles, indirektes Licht pro Tag. Aber es ist eine gute Idee, der Pflanze etwas mehr Licht zu geben, wenn du kannst.

Wenn du die Calathea Fusion White nicht ausreichend mit Licht versorgen kannst, kann es sein, dass die Blätter gelb oder braun werden. In diesem Fall ist es eine gute Idee, die Pflanze an einen Ort mit mehr Licht zu stellen.

Das optimale Substrat für die Calathea Fusion White

Wenn du wie die meisten Menschen bist, denkst du wahrscheinlich nicht viel über die Erde nach, in der deine Pflanzen wachsen. Aber die Wahrheit ist, dass die Art der Erde, die du verwendest, einen großen Unterschied für die Gesundheit und das Aussehen deiner Pflanzen machen kann.

Wenn es um Calathea-Pflanzen geht, solltest du eine Erde verwenden, die reich an organischen Stoffen ist. So wird sichergestellt, dass deine Pflanze die Nährstoffe bekommt, die sie zum Gedeihen braucht. Biologische Blumenerde bekommst du in den meisten Gartencentern oder online.

Du solltest beachten, dass die Calathea fusion white in tropischen Gebieten beheimatet ist. Das bedeutet, dass sie einen leicht sauren Boden bevorzugen. Dies kannst du erreichen, indem du deiner Blumenerde etwas organisches Material hinzufügst. Du kannst auch einen sauren Dünger wie Eisensulfat verwenden, um den pH-Wert des Bodens zu senken.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Drainage. Calathea fusion white Pflanzen brauchen einen gut durchlässigen Boden, um Wurzelfäule zu vermeiden. Achte darauf, dass du eine Blumenerde mit Perlit oder Vermiculit verwendest, um die Drainage zu verbessern.

Eine gute Option ist, die Calathea Fusion White direkt in Spaghnum-Moss zu pflanzen. Dieses ist schön luftig und bietet eine gute Drainage, jedoch musst du die Pflanze etwas öfter düngen, da Spaghnum-Moss kaum Nährstoffe halten kann.

Alternativ kannst du auch ein Substrat speziell für Calatheas verwenden, oder ein eigenes Substrat mischen. Dafür kannst du folgende Bestandteile verwenden:

  • Blumenerde
  • Rinde oder Mulch
  • Sand oder Perlit
  • Ton
  • Moos
  • optional: Holzkohle
  • optional: Kompost

Wie oft muss man die Calathea Fusion White gießen?

Die Sache ist die: Es gibt keine allgemeingültige Antwort auf diese Frage. Die Häufigkeit des Gießens hängt von einer Reihe von Faktoren ab, z. B. von der Größe deiner Pflanze, der Art der Pflanzenerde, die du verwendest, der Temperatur und Luftfeuchtigkeit in deinem Zuhause und davon, ob deine Pflanze genug Licht bekommt.

Nahaufname Calathea Fusion White

Dennoch gibt es ein paar allgemeine Richtlinien, an die du dich halten kannst. Als Faustregel gilt, dass du deine Calathea Fusion White alle 7-10 Tage gießen solltest. Wenn du eine Pflanzenerde verwendest, die gut abfließt, musst du eventuell öfter gießen. Wenn deine Pflanze in einem Topf steht, der nicht gut abfließt, musst du vielleicht weniger oft gießen.

Wenn du dir nicht sicher bist, ob deine Pflanze Wasser braucht, steck deinen Finger in die Blumenerde. Wenn sie sich einige Zentimeter unter der Oberfläche trocken anfühlt, ist es Zeit zu gießen.

Wenn du deine Calathea Fusion White gießt, achte darauf, dass du lauwarmes Wasser verwendest. Calatheas sind in tropischen Klimazonen beheimatet und bevorzugen wärmere Temperaturen. Kaltes Wasser kann deine Pflanze schockieren und zum Abfallen der Blätter führen.

Was ist die optimale Luftfeuchtigkeit für die Calathea Fusion White?

Eines der wichtigsten Dinge, die du bei der Pflege einer Calathea Fusion White beachten musst, ist die Luftfeuchtigkeit.

Die optimale Luftfeuchtigkeit für eine Calathea Fusion White liegt zwischen 60-80%. Wenn die Luftfeuchtigkeit in deiner Wohnung unter 60% liegt, kann es sein, dass sich die Blätter deiner Pflanze kräuseln und braun werden. Wenn die Luftfeuchtigkeit über 80% liegt, können die Blätter deiner Pflanze anfangen, gelb zu werden.

Eine Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit in der Umgebung deiner Calathea Fusion White zu erhöhen, ist, sie in einen Raum mit einem Luftbefeuchter zu stellen. Du kannst auch versuchen, sie mit anderen Pflanzen zu gruppieren, die eine hohe Luftfeuchtigkeit mögen, z. B. mit Farnen oder Orchideen.

Was ist die optimale Temperatur für die Calathea Fusion White?

Wenn du dich fragst, was die optimale Temperatur für deine Calathea Fusion White ist, brauchst du dich nicht mehr zu wundern! Hier erfährst du alles, was du wissen musst, um deine Calathea Fusion White glücklich und gesund zu halten.

Als Faustregel gilt: Die meisten Calatheas fühlen sich in einer warmen, feuchten Umgebung am wohlsten. Die Calathea Fusion White ist da nicht anders – sie gedeiht bei Temperaturen von 22-26 Grad Celsius. Es ist jedoch erwähnenswert, dass diese Pflanze eine große Bandbreite an Temperaturen verträgt, sodass sie auch in kühleren Umgebungen gut gedeihen kann. Wichtig ist jedoch, dass du die Temperatur konstant hälst.

Wie oft muss man die Calathea Fusion White düngen?

Calathea fusion white ist eine Pflanze, die mit wenig Dünger auskommt. Im Allgemeinen solltest du deine Calathea fusion white einmal im Monat düngen. Wenn du jedoch feststellst, dass deine Pflanze blass aussieht oder vergilbte Blätter hat, ist es vielleicht an der Zeit, ihr eine kleine Extraportion zu geben. In den Wintermonaten, kannst du mit dem Düngen aufhören.

Am besten düngst du deine Calathea fusion white mit einem ausgewogenen, wasserlöslichen Dünger. Halte dich unbedingt an die Anweisungen auf der Verpackung des Düngers, denn zu viel Dünger kann deiner Pflanze schaden. Im Zweifelsfall ist es immer besser, deiner Pflanze weniger Dünger zu geben als sie braucht.

Wenn du Fragen dazu hast, wie oft du deine Calathea fusion white düngen solltest, oder andere Fragen zur Pflanzenpflege hast, kannst du sie gerne in den Kommentaren unten stellen.

Wie vermehrt man die Calathea Fusion White?

Die beste Zeit für die Vermehrung von Calathea ist im Frühjahr oder Sommer, wenn die Pflanze stark wächst. Calathea kann durch Teilung oder durch Blattknotenstecklinge vermehrt werden. Eine Wurzelteilung sollte nur vorgenommen werden, wenn die Mutterpflanze gesund ist.

Hier erfährst du, wie du deine Calathea teilst:

  • Du brauchst einen Topf, gut durchlässige Blumenerde, ein sterilisiertes Messer oder eine Kelle und eine saubere, ebene Arbeitsfläche.
  • Einige Tage vor dem Teilen solltest du deine Pflanze gründlich wässern.
  • Untersuche die Pflanze auf Ableger oder neue Triebe. Das sind Jungpflanzen, die von der Mutterpflanze entwickelt werden. Du kannst diesen einen Trieb und seine Wurzeln isolieren und ihn neu einpflanzen. Oder du nimmst die aktuelle Mutterpflanze und teilst sie in zwei Hälften – oder du kannst beides tun. Der Versatz sollte mindestens 10 cm groß sein.
  • Nimm die Pflanze aus dem Topf und teile den Wurzelballen mit deinem Messer oder deiner Kelle vorsichtig in zwei gleiche Teile.
  • Jetzt kannst du jede Hälfte der Calathea in ihren eigenen Topf umpflanzen. Achte darauf, dass du gut durchlässige Blumenerde verwendest und die Pflanzen gründlich gießt.

Und das war’s! Du hast deine Calathea erfolgreich geteilt. Mit ein bisschen Geduld hast du im Handumdrehen zwei schöne, volle Pflanzen.

Vermehrung über Blattknospenstecklinge

  • Für die Vermehrung mittels Blattknotenschnitt brauchst du einen Topf, gut durchlässige Blumenerde, eine sterilisierte Schere und eine saubere, flache Arbeitsfläche.
  • Finde einen Blattknoten – die Stelle, an der neue Blätter aus dem Stamm austreiben – und schneide etwa einen Zentimeter darunter.
  • Achte darauf, dass ein paar Blätter an diesem Knoten intakt bleiben.
  • Pflanze den Steckling in gut durchlässige Blumenerde. Halte die Erde feucht, aber nicht nass.
  • Stelle den Topf an einen hellen Ort, aber nicht in die direkte Sonne. In zwei Wochen werden sich Wurzeln bilden.
  • Ziehe die Pflanze und ihre hängenden Wurzeln heraus und pflanze sie in einen größeren Topf um, der etwa 5 cm größer ist.

Typische Probleme der Calathea Fusion White

Krankheiten

Obwohl die Fusion White nicht für viele Krankheiten anfällig ist, gibt es einige, die diese Pflanze befallen können. Hier ein Blick auf einige der häufigsten Krankheiten der Calathea Fusion White.

Echter Mehltau ist eine der häufigsten Krankheiten der Calathea Fusion White. Diese Pilzkrankheit zeichnet sich durch einen weißen, pudrigen Bewuchs auf den Blättern der Pflanze aus. Sie tritt am häufigsten unter feuchten oder nassen Bedingungen auf. Wenn der Mehltau unbehandelt bleibt, kann er dazu führen, dass die Blätter der Pflanze gelb werden und schließlich abfallen.

Die Botrytisfäule ist eine weitere häufige Krankheit der Calathea Fusion White. Diese Pilzkrankheit zeigt sich durch graue oder braune Flecken auf den Blättern der Pflanze. Die Flecken sind oft von einem gelben Heiligenschein umgeben. Die Botrytis-Krankheit kann dazu führen, dass die Blätter der Pflanze abfallen.

Fusarium oxysporum ist eine Pilzkrankheit, die durch kleine, runde, weiße Flecken auf den Blättern der Pflanze gekennzeichnet ist. Diese Krankheit tritt am häufigsten unter warmen, feuchten Bedingungen auf. Wenn Fusarium oxysporum unbehandelt bleibt, können die Blätter der Pflanze gelb werden und schließlich abfallen.

Die bakterielle Blattfleckenkrankheit ist eine bakterielle Krankheit, die sich durch kleine, dunkle Flecken auf den Blättern der Pflanze bemerkbar macht. Diese Krankheit tritt am häufigsten unter feuchten, nassen Bedingungen auf. Wenn die bakterielle Blattfleckenkrankheit unbehandelt bleibt, können sich die Blätter der Pflanze gelb verfärben und schließlich abfallen.

Die Blattfleckenkrankheit ist eine Pilzerkrankung, die sich durch große, braune Flecken auf den Blättern der Pflanze bemerkbar macht. Diese Krankheit tritt am häufigsten unter feuchten oder nassen Bedingungen auf. Wenn die Blattfleckenkrankheit unbehandelt bleibt, können die Blätter der Pflanze vergilben und schließlich abfallen.

Dies sind zwar einige der häufigsten Krankheiten der Calathea Fusion White, aber es gibt noch einige andere, die diese Pflanze befallen können.

Schädlinge

Wenn du eine Calathea Fusion White besitzt, kennst du wahrscheinlich die typischen Schädlinge, die deine Pflanze befallen können. Hier ist ein kurzer Überblick über einige der häufigsten Schädlinge und Tipps, wie du sie in Schach halten kannst.

Spinnmilben sind einer der häufigsten Schädlinge an Calathea-Pflanzen. Diese winzigen spinnenähnlichen Kreaturen sind meist auf der Unterseite der Blätter zu finden, wo sie Netze spinnen und sich von Pflanzensäften ernähren. Obwohl sie für den Menschen nicht unbedingt schädlich sind, können sie die Blätter vergilben und verformen und schließlich zum Absterben der Pflanzen führen, wenn sie nicht bekämpft werden.

Die beste Art, Spinnmilben vorzubeugen, ist, deine Calathea-Pflanze gesund und stressfrei zu halten. Sorge für eine feuchte Umgebung, indem du deine Pflanze regelmäßig besprühst, und sorge dafür, dass sie genug Licht und Wasser bekommt. Wenn du Spinnmilben entdeckst, kannst du versuchen, sie mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel zu besprühen, oder du kannst ein handelsübliches Spinnmilbenmittel kaufen.

Wollläuse sind ein weiterer häufiger Schädling an Calathea-Pflanzen. Diese kleinen, weißen, pelzigen Schädlinge ernähren sich von Pflanzensäften und halten sich oft in der Nähe von Stängeln und Blättern auf. Schmierläuse können die Blätter vergilben und verformen und schließlich zum Absterben der Pflanze führen, wenn sie nicht bekämpft werden.

Um Wollläusen vorzubeugen, solltest du deine Calathea-Pflanze gesund und stressfrei halten. Sorge für eine feuchte Umgebung, indem du deine Pflanze regelmäßig besprühst, und sorge dafür, dass sie genug Licht und Wasser bekommt. Wenn du Wollläuse entdeckst, kannst du versuchen, sie mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel zu besprühen, oder du kannst ein kommerzielles Mittel gegen Wollläuse kaufen.

Thripse sind winzige, geflügelte Insekten, die sich von Pflanzensäften ernähren. Am häufigsten findet man sie auf den Unterseiten der Blätter, wo sie Vergilbungen und Verformungen verursachen können. Thripse können auch Krankheiten von einer Pflanze auf die andere übertragen. Deshalb ist es wichtig, sie zu bekämpfen, wenn du sie auf deiner Calathea bemerkst.

Die beste Vorbeugung gegen Thripse ist, deine Calathea-Pflanze gesund und stressfrei zu halten. Sorge für eine feuchte Umgebung, indem du deine Pflanze regelmäßig besprühst, und sorge dafür, dass sie genug Licht und Wasser bekommt. Wenn du Thripse entdeckst, kannst du versuchen, sie mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel zu besprühen oder ein handelsübliches Thripsbekämpfungsmittel kaufen.

Blattläuse sind kleine Insekten mit weichem Körper, die sich von Pflanzensäften ernähren. Sie sind meist auf den Unterseiten der Blätter zu finden und können Vergilbungen und Verformungen verursachen. Blattläuse können auch Krankheiten von einer Pflanze auf die andere übertragen. Deshalb ist es wichtig, sie zu bekämpfen, wenn du sie auf deiner Calathea bemerkst.

Der beste Weg, Blattläusen vorzubeugen, ist, deine Calathea-Pflanze gesund und stressfrei zu halten. Sorge für eine feuchte Umgebung, indem du deine Pflanze regelmäßig besprühst, und sorge dafür, dass sie genug Licht und Wasser bekommt. Wenn du Blattläuse entdeckst, kannst du versuchen, sie mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel zu besprühen, oder du kannst ein handelsübliches Aphizid kaufen.

Trauermücken sind kleine, dunkel gefärbte Fliegen, die oft in der Nähe von feuchter Erde zu finden sind. Sie schädigen die Pflanzen nicht unbedingt, aber ihre Larven können sich von den Wurzeln der Pflanzen ernähren, was zu einem verkümmerten Wachstum führen kann.

Die beste Art, Trauermücken vorzubeugen, ist, den Boden zwischen den Wassergaben austrocknen zu lassen. Wenn du Trauermücken bemerkst, kannst du versuchen, eine Schicht Sand oder Sandkörner auf den Boden zu legen, um sie abzuschrecken. Du kannst auch ein handelsübliches Trauermückenmittel kaufen.

Schädlinge können ein großes Problem für Calathea-Pflanzen sein, aber zum Glück gibt es ein paar Dinge, die du tun kannst, um sie zu verhindern. Halte deine Pflanze gesund und stressfrei, sorge für eine feuchte Umgebung und stelle sicher, dass sie genug Licht und Wasser bekommt. Wenn du Schädlinge bemerkst, kannst du sie mit einer Mischung aus Wasser und Spülmittel besprühen oder ein handelsübliches Pestizid kaufen.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Corrugatum

Philodendron Corrugatum

Philodendron corrugatum ist eine Philodendron-Art, die in Südamerika heimisch ist. Die Pflanze ist in Brasilien endemisch, wo sie in den Bundesstaaten Amazonas und Roraima vorkommt.

Read More »
Philodendron Splendid

Philodendron Splendid

Wenn es um Zimmerpflanzen geht, gehören Philodendren zu den beliebtesten. Sie sind pflegeleicht, es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Formen, und sie eignen

Read More »
Syngonium Variegata

Syngonium Variegata

Wenn du auf der Suche nach einer Pflanze bist, die Farbe in dein Zuhause bringt, bist du bei der Syngonium Variegata genau richtig! Diese Pflanze,

Read More »
Cycas Revoluta

Cycas Revoluta

Du suchst eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die dein Zuhause begrünt? Das ist die Cycas Revoluta, auch bekannt als Japanische Sago-Palme. Diese einzigartige Pflanze stammt aus Südjapan

Read More »
Begonia maculata

Begonia Maculata

Wenn du auf der Suche nach einer farbenfrohen und pflegeleichten Ergänzung für deinen Sommergarten bist, ist die Begonia maculata genau das Richtige für dich. Diese

Read More »