, ,

Philodendron Billietiae im Porträt

Der Philodendron Billietiae ist eine durchaus besondere Pflanze. Nicht nur gehört er zu den seltenen Philodendronarten, sondern auch sein Aussehen ist besonders und verändert sich stark während er wächst. Ähnlich wie der Philodendron Lupinum (eine weitere seltene Philodendronart) ist er also ein wahrer Formwandler.

Seine Blätter sind pfeilförmig, schmal und können eine Länge von bis zu 90cm erreichen. Die beliebte Variegata-Form ziert ihre Blätter mit wunderbar, orange panaschierten Stellen. Des Weiteren ist der schöne orange Spross auffällig.

Philodendron Billietiae
Quelle: https://foliagedreams.com/products/philodendron-billietiae

Diese Pflanze kommt, wie die meisten Philodendronarten aus dem Jungle Südamerikas. Wobei man den Philodendron Billietiae in Brasilien, Costa Rica und Französisch-Guyana findet. Hier wächst er am Jungleboden in hellen Lichtungen.

Zum Glück gehört der Philodendron Billietiae nicht nur zu den seltenen Philodendronarten, sondern auch zu den einfach zu pflegenden. Du musst dir also um die Pflege dieser Pflanze nicht allzu viel Stress machen, solange du die Pflegehinweise in diesem Beitrag beachtest.

Philodendron Billietiae kaufen

Wie bereits erklärt gehört der Philodendron Billietiae zu den seltenen Philodendronarten und ist somit relativ schwer im Handel zu finden. Außerdem ist diese Art durch ihre Seltenheit relativ teuer. Die Preisspanne liegt zwischen 50 und 1000€ je nachdem, wie groß das jeweilige Exemplar ist. Bei der Variegata-Variation sind die Preise noch höher.

Wachstum

Beim Wachstum hebt sich der Philodendron Billietiae von seinen tendenziell eher langsam wachsenden Artgenossen, wie z.B dem Philodendron Gloriosum ab. Der Philodendron Billietiae wächst relativ schnell.

Die Blätter dieser Art verändern sich während des Wachstums stark. So sind Sie als Jungpflanze noch komplett glatt, werden dann jedoch wellig und teilweise zackig.

Licht/Standort

Da sich der Philodendron Billietiae und der Philodendron Gloriosum und ihrem Standort in der Natur quasi identisch sind, sind auch ihre Ansprüche an ihren Standort in deinem Urban-Jungle identisch. Daher ist der Philodendron Gloriosum auch die perfekte Pflanze, mit der du deinen Philodendron Billietiae gruppieren kannst, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen (dazu später mehr)

Der Philodendron Billietiae benötigt viel Licht, hasst jedoch direktes Sonnenlicht, da diese Pflanze in der Natur von den Blattdächern der Bäume geschützt ist. Absolute No-Gos in Sachen Standort sind außerdem Heizungs- und Zugluft.

Der optimale Standort für diese Pflanzen sind ein Ostfenster. Hier kann dein Philodendron Billietiae direkte, noch nicht zu intensive Morgensonne genießen und bekommt den restlichen Tag genug indirektes Sonnenlicht.

Natürlich kann der Philodendron Billietiae auch unter Pflanzenlichtern positioniert werden. Hier sollte jedoch ein Mindestabstand von 60cm eingehalten werden, damit die Blätter nicht verbrennen.

Im Sommer kann man diese Pflanze auch nach Draußen stellen, jedoch sollte sie zum einen langsam an die neuen Bedingungen gewöhnt werden und zum anderen an einem geschützten Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung stehen.

Welches Substrat für meinen Philodendron Billietiae?

Für deinen Philodendron Billietiae solltest du auf einen sauerstoffreichen und wasserdurchlässigen Boden setzten. Wasserdurchlässig heißt in diesem Fall nicht, dass das Wasser einfach direkt durchläuft. Das Wasser sollte schon gespeichert werden können, jedoch sollte der Boden nicht dauerfeucht sein. Das liegt daran, dass der Philodendron Billietiae schnell Wurzelfäule bildet, welche besonders schnell bei zu viel Wasser im Boden entsteht.

Am besten eignet sich hier ein Substrat speziell für Aronstabsgewächse. Wenn du deinem Philodendron Billietiae noch etwas Gutes tun willst, kannst du dieses Susbtrat mit Gärtnerkohle versetzen, da diese organische Materie einbringt und den natürlichen Waldboden simuliert.

Außerdem solltest du deiner Pflanze eine Möglichkeit zum klettern geben, da sie eine Kletterpflanze ist.

Wie viel muss ich meinen Philodendron Billietiae gießen?

Auch beim Wässern sollte darauf geachtet werden, dass man den Philodendron Billietiae nicht zu viel gießt, da es sonst zur Wurzelfäule kommt. Jedoch sollte man auch darauf achten, die Pflanze nicht zu wenig zu gießen.

Um herauszufinden, wann du den Philodendron Billietiae gießen solltest, kannst du einfach deinen Finger oder einen Holzspieß nehmen. Diesen steckst du 5cm in die Erde, wenn Erde hängen bleibt, hat dein Philodendron genug Wasser, wenn nicht, musst du ihn gießen.

Bei ausreichend hoher Luftfeuchtigkeit gilt bei dieser Pflanze das Motto: Lieber einmal zu wenig als einmal zu viel. Dennoch sollten beide Extreme verhindert werden.

Welche Temperatur für meinen Philodendron Billietiae?

Da diese Pflanze in besonders warmen Regionen zu finden ist, solltest du sie auch in deinem Jungle an einen warmen Ort stellen. Temperaturen zwischen 24 und 27°C sind hier optimal. Temperaturen zwischen 18 und 24°C sind jedoch auch voll ok, solange du deine Pflanze langsam an diese gewöhnst.

In der Nacht sollten die Temperaturen ein wenig abfallen, um den natürlichen Tag-Nacht-Zyklus der Pflanze zu stimulieren. Hier sind Temperaturen zwischen 15 und 20°C optimal.

Das absolute Minimum liegt bei dieser Pflanze bei 13°C. Diese Grenze sollte keineswegs unterschritten werden, weswegen der Philodendron Billietiae nicht winterhart ist.

Wie viel muss ich meinen Philodendron Billietiae düngen?

Regelmäßiges Düngen ist für ein gesundes Wachstum wichtig, da der Philodendron Billietiae Regenwaldboden gewohnt ist, welche voller organischer Materie und somit sehr potent ist.

Am besten eignen sich hochwertige Grünpflanzendünger oder spezielle Philodendrondünger.

Eine andere Option sind sogenannte Langzeitdünger, welche einmal alle drei Monate zugegeben werden müssen.

Im Winter muss der Philodendron Billietiae weniger gedüngt werden, da hier weniger Nährstoffe verbraucht werden und zu viele Nährstoffe im Boden den Wurzeln schaden können. Hier sollte man die vorgegebene Düngermenge über 8 Wochen verteilt oder alle 8 Wochen gegeben werden.

Welche Luftfeuchtigkeit braucht mein Philodendron Billietiae?

Da der Philodendron Billietiae am Boden des Regenwaldes wächst und somit zu den tropischen Pflanzen gehört, liebt er hohe Luftfeuchtigkeit. Jedoch ist es weder notwendig, noch optimal die Zimmeratmosphäre der des Jungles anzupassen, da durch diese auch Krankheitsbefall und Pilzwachstum angeregt wird. Optimal für ein schönes Wachstum ist eine Luftfeuchtigkeit zwischen 60% bis 75%.

Geringere Luftfeuchtigkeit wird zwar toleriert, jedoch durch braune Blattränder und Blattspitzen bestraft. Unter 40% sollte die Luftfeuchtigkeit niemals fallen.

Bei solch einer hohen Luftfeuchtigkeit sollte jedoch auf eine gute Zirkulation geachtet werden, da sonst Pilzblidung begünstigt wird.

Wie erreiche ich eine höhere Luftfeuchtigkeit am besten?

Um die Luftfeuchtigkeit für deine Pflanzen zu erhöhen, hast du mehrere Optionen.

Regelmäßiges besprühen

Du kannst die Luftfeuchtigkeit für deine Pflanze temporär durch Besprühen mit einer herkömmlichen Sprühflasche erhöhen. Dies wird in den meisten Fällen jedoch nicht reichen, um die Luftfeuchtigkeit in den perfekten Bereich zu bringen und ist nur sehr schwer zu messen. Außerdem hält die Erhöhung der Luftfeuchtigkeit nicht besonders lange an.

Luftbefeuchter

Schon ein normaler Luftbefeuchter kann reichen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Dies ist zusätzlich gesund für deine Atemwege und Haut und du kannst für einen angenehmen Geruch Öle hinzufügen.

Der Effekt von Luftbefeuchtern verläuft sich jedoch häufig in großen Räumen, wodurch die Luftfeuchtigkeit nicht stark genug ansteigt.

Pflanzenzelte oder Pflanzenterrarien

Durch Pflanzenzelte oder Pflanzenterrarien, kapselst du deine Pflanze vom Rest des Zimmers ab, wodurch du die Luftfeuchtigkeit nur im Terrarium oder Zelt erhöhen musst. Das ist in den meisten Fällen nicht nur einfacher, sondern auch kosteneffektiver.

Pflanzen gruppieren

Wenn du deine Pflanzen in Gruppen stellst, erschaffst du einen ähnlichen Effekt, welcher für die hohe Luftfeuchtigkeit im Regenwald sorgt. Du schaffst also im Grunde deinen ganz eigenen, kleinen Regenwald, welcher zusätzlich noch ein ziemlicher Eye-Catcher ist.

Besonderer Tipp: Pebble Tray

Pebble Trays sind ein beliebter DIY-Trick in der englischen Urban-Jungle-Szene. Übersetzt bedeutet Pebble Tray Kieselschale und beschreibt die Methode somit ganz gut.

So kannst du deinen eigenen Pebble Tray ganz einfach herstellen:

  • lege ein paar Kieselsteine in eine Schale
  • befülle die Schale mit Wasser
  • jetzt stellst du einfach nur deine Pflanzen auf die Schale

So erschaffst du ganz einfach ein Mikroklima, welches dein Philodendron Billietiae lieben wird.

Tipp: gruppiere deine Pflanzen in einem großen Pebble Tray für noch bessere Resultate. Hier eignet sich besonders der Philodendron Gloriosum als Partner.

Pflanzen ins Bad stellen

Wenn kein anderer Tipp funktioniert hast, kannst du versuchen deine Pflanze in das Badezimmer zu stellen. Das Badezimmer ist in den meisten Haushalten der Raum mit der höchsten Luftfeuchtigkeit und daher ein perfekter Ort für den Philodendron Billietiae.

Wie oft sollte ich meinen Philodendron Billietiae  umtopfen?

Deinen Philodendron Billietiae solltest du alle ein bis zwei Jahre umtopfen. Ein Zeichen, dass du umtopfen solltest, sind Wurzeln, welche aus dem Drainageloch herauswachsen.

Philodendron Billietiae vermehren

Deinen Philodendron Billietiae kannst du über drei Wege vermehren:

Über Samen vermehren

Falls du deine Hände an ein paar Philodendron Billietiae Samen bekommst, kannst du diese gerne pflanzen. Von einer Vermehrung über Samen ist jedoch abzusehen. Zum einen, weil dies ein langwieriger Prozess ist und zum anderen, weil über diesen Weg besondere Merkmale wie z.B bei der Philodendron Billietiae Variegata verloren gehen.

Über Stecklinge vermehren

Die Vermehrung über Stecklinge ist eine gute Methode der Vermehrung, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten. Dies ist besonders bei der panaschierten Variante sinnvoll.

Für diese Variante gehst du wie folgt vor:

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne den Spross an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Stecklinge bewurzeln

  • Da dein Steckling noch keine Wurzeln hat, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen, anstatt ihn gleich ins Substrat zu Pflanzen

Stelle den Steckling an einen warmen Ort

  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen
  • Jetzt kannst du deinen Philodendron Billietiae in das Substrat deiner Wahl pflanzen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Warum hat mein Philodendron Billietiae hängende weiße Blääter?

Wenn dein Philodendron Billietiae hängende, weiße Blätter hat, liegt das meist an einem Kälteschock. Die liegt meistens an offenen Fenstern oder Ventilatoren.

Du solltest deine Pflanze umbedingt von der Kältequelle wegnehmen und an einen warmen Ort stellen. Die Blätter, die schon betroffen sind, sind größtenteils nicht zu retten und sollten entfernt werden, sodass neue Blätter wachsen können.

Warum hat mein Philodendron Billietiae einen V-förmingen Fleck?

Philodendron Billietiae mit einem Fleck in V-Form an den Blätterspitzen leiden häufig an Magnesium–Mangel. Um diesen zu bekämpfen, kannst du deine Pflanze mit Epsom-Salz einsprühen.

Dies ist jedoch nur eine temporäre Lösung. Wenn du düngst, solltest du auf einen Dünger mit mehr Magnesium umsteigen. Wenn du nicht düngst, solltest du dir einen ordentlichen Philodendrondünger besorgen.

Warum kräuseln sich die Blätter meine Philodendron Billietiae?

Sich kräuselnde Blätter haben meist zu viel Dünger als Ursache. Wenn dein Philodendron Billietiae dieses Problem also haben solltest, solltest du weniger düngen.

Warum hat mein Philodendron Billietiae gelbe Blätter?

Gelbe Blätter können durch viele Faktoren entstehen, meistens gehen sie jedoch auf ein Problem der Bewässerung zurück. Hier gibt es zwei Optionen: entweder du gießt zu viel oder zu wenig.

Um herauszufinden, welche der beiden Optionen zutrifft, solltest du dir die Wurzelballen anschauen. Findest du hier Fäule oder Pilze, hast du zu viel gegossen, sind die Wurzelballen trocken, solltest du deinen Philodendron Billietiae unbedingt gießen.

Ist der Philodendron Billietiae giftig?

Ja, wie alle Philodendronarten ist auch der Philodendron Billietiae giftig und sollte daher von Haustieren und Kindern ferngehalten werden.

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »