, ,

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik vor, einschließlich Puerto Rico und den Jungferninseln.

Die Art wurde erstmals 1753 vom schwedischen Botaniker Carl Linnaeus beschrieben. Das spezifische Epitheton panduriforme bezieht sich auf die fiddelförmigen Blätter der Pflanze.

Philodendron panduriforme ist eine krautige Pflanze, die in der Regel eine Höhe von 2-3 m erreicht. Die Blätter sind groß und fiederspaltig, wobei jedes Fiederblatt bis zu 30 cm lang und 15 cm breit ist. Die Blattränder sind gezähnt. Die Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe und ein glänzendes Aussehen.

Die Blüten von Philodendron panduriforme sind klein und grünlich-weiß gefärbt. Sie werden an Blütenständen getragen, die aus den Blattachseln herauswachsen. Die Blütenstände sind bis zu 60 cm lang.

Die Frucht von Philodendron panduriforme ist eine grünlich-weiße Beere mit einem Durchmesser von bis zu 2 cm (0,8 in). Die Beeren sind fleischig und enthalten zahlreiche kleine Samen.

Philodendron panduriforme wird häufig als Zierpflanze angebaut. Er wird häufig in Töpfen und Blumenampeln angebaut. Die Pflanze wird auch in der traditionellen Medizin verwendet.

Blatt eines Philodendron Panduriforme

Temperatur

Es ist kein Geheimnis, dass Philodendren tropische Pflanzen sind und daher warme Temperaturen mögen. Aber was ist die optimale Temperatur für Philodendron panduriforme?

Es gibt zwar keine pauschale Antwort auf diese Frage, da jede Pflanze anders ist, aber wir können einen Blick auf den allgemeinen Temperaturbereich werfen, den Philodendren bevorzugen.

Philodendren mögen Temperaturen zwischen 24 und 28 Grad Celsius. Sie können auch niedrigere Temperaturen bis etwa 16 Grad vertragen, aber sie gedeihen nicht unter kühleren Bedingungen.

Wenn du Philodendron panduriforme oder eine andere Art von Philodendren anbaust, musst du darauf achten, dass die Temperatur innerhalb dieses Bereichs bleibt. Wenn es zu kalt wird, fangen die Blätter an, braun zu werden und fallen ab. Wenn es zu heiß wird, werden die Blätter gelb und welken.

Damit sich dein Philodendron wohlfühlt und gesund bleibt, ist es am besten, eine konstante Temperatur zwischen 24 und 28 Grad zu halten. Das kannst du erreichen, indem du die Pflanze in einem Raum mit gleichmäßiger Temperatur aufstellst oder indem du ein Heizkissen oder eine Wachstumslampe verwendest, um den idealen Temperaturbereich zu halten.

Standort und Licht

Der Philodendron panduriforme gedeiht am besten in hellem, indirektem Licht. Er verträgt auch etwas direkte Sonne, aber zu viel Sonne führt dazu, dass die Blätter verbrennen. Wenn du willst, kannst du den Philodendron panduriforme im Freien wachsen. Achte nur darauf, dass du ihn in den Wintermonaten ins Haus holst und in langsam an die Bedingungen im Freien gewöhnst.

Substrat

Bei der Wahl des richtigen Substrats für deinen Philodendron panduriforme gibt es ein paar Dinge zu beachten. Erstens sollte das Substrat gut durchlässig sein. Philodendren bevorzugen feuchte, aber nicht nasse Bedingungen und verfaulen, wenn die Wurzeln ständig nass sind. Ein gut durchlässiges Substrat hilft, die Wurzeln gesund zu halten und Fäulnisprobleme zu vermeiden.

Es gibt eine Vielzahl von Substraten, die für Philodendron panduriforme verwendet werden können. Eine der beliebtesten Optionen ist eine Topfmischung, die speziell für Philodendren hergestellt wird. Diese Mischungen enthalten normalerweise eine Mischung aus Torfmoos, Perlit und Vermiculit. Eine andere Möglichkeit ist, eine normale Blumenerde zu verwenden und etwas Perlit oder Vermiculit hinzuzufügen, um die Drainage zu verbessern.

Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Auswahl des Substrats für Philodendron panduriforme ist der pH-Wert. Philodendren bevorzugen leicht saure Bedingungen mit einem pH-Wert zwischen 5,5 und 6,5. Wenn das Substrat zu alkalisch ist, können die Blätter des Philodendrons gelb werden.

Luftfeuchtigkeit

Philodendren bevorzugen zwar eine feuchte Umgebung, aber sie können eine große Bandbreite an Luftfeuchtigkeit vertragen. Das heißt, auch wenn du nicht in einem tropischen Regenwald lebst, kannst du einen Philodendron panduriforme pflegen.

Natürlich gibt es ein paar Dinge zu beachten, wenn du willst, dass dein Philodendron gut gedeiht. Zuallererst bevorzugen Philodendren warme Temperaturen. Wenn du in einem Klima mit kühlen Wintern lebst, solltest du deinen Philodendron am besten im Haus anbauen.

Zweitens können Philodendren zwar eine große Bandbreite an Luftfeuchtigkeit vertragen, aber sie bevorzugen eine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn die Luft in deiner Wohnung zu trocken ist, kann dein Philodendron seine Blätter abwerfen. Um dies zu verhindern, solltest du in einen Luftbefeuchter investieren.

Obwohl Philodendron panduriforme eine große Bandbreite an Luftfeuchtigkeit vertragen kann, ist es wichtig, daran zu denken, dass zu viel Luftfeuchtigkeit genauso schädlich sein kann wie zu wenig. Wenn die Luft in deiner Wohnung zu feucht ist, kann dein Philodendron Schimmel oder Mehltau entwickeln. Um das zu verhindern, solltest du deine Wohnung regelmäßig lüften.

Wie oft muss man den Philodendron Panduriforme gießen?

Wenn du wie die meisten Menschen bist, weißt du wahrscheinlich nicht, wie oft du deinen Philodendron panduriforme gießen solltest. Und das ist auch nicht schlimm! Diese schönen Pflanzen sind sehr genügsam und solange du sie an einem hellen Ort hältst und die Erde nicht völlig austrocknen lässt, geht es ihnen gut.

Wenn du aber möchtest, dass dein Philodendron panduriforme richtig gut gedeiht, solltest du ihn etwa einmal pro Woche gießen. Lass den obersten Zentimeter der Erde austrocknen, bevor du sie wieder gießt. Und achte darauf, dass du Wasser mit Zimmertemperatur verwendest. Heißes oder kaltes Wasser kann die Pflanze schockieren und dazu führen, dass ihre Blätter abfallen.

Wenn du in einer besonders heißen oder trockenen Wohnung lebst, musst du deinen Philodendron panduriforme vielleicht öfter gießen. Wenn die Blätter anfangen zu hängen, ist das ein sicheres Zeichen dafür, dass die Pflanze durstig ist und etwas zu trinken braucht.

Wie oft sollte man den Philodendron panduriforme düngen?

Beim Düngen deines Philodendron Panduriforme gibt es einige Dinge zu beachten. Erstens musst du darauf achten, dass du einen Dünger verwendest, der speziell für Philodendren geeignet ist. Zweitens solltest du deinen Philodendron Panduriforme während der Wachstumsperiode alle zwei Wochen und im Winter jeden Monat düngen.

Schließlich musst du darauf achten, dass du deinen Philodendron Panduriforme nicht überdüngst. Wenn du das tust, könntest du die Wurzeln deiner Pflanze beschädigen.

Wenn du diese einfachen Richtlinien befolgst, wird dein Philodendron Panduriforme viele Jahre lang gesund und glücklich bleiben.

Wie kann ich meinen Philodendron Panduriforme vermehren?

Vemehrung über Stecklinge

Die Vermehrung über Stecklinge ist die einzige Methode, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten. Außerdem ist die Vermehrung über Stecklinge beim Philodendron Panduriforme wesentlich einfacher.

Für die Vermehrung über Stecklinge gehst du wie folgt vor:

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne das Rhizom an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Nehme die Stecklinge aus dem Substrat

  • Die meisten der Philodendron Panduriforme Stecklinge werden bereits Wurzeln haben
  • Die Wurzeln müssen nun aus dem Substrat genommen werden
  • Versuche so viel Wurzelwerk wie möglich zu entnehmen

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Einpflanzen

  • Nun sollte der Steckling in neues Substrat gepflanzt werden
  • Stelle den Steckling an einen warmen und hellen Ort

 Stecklinge bewurzeln

  • Falls dein Steckling noch keine Wurzeln hast, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen
  • Auch hier sollte der Steckling an einen warmen hellen Ort gestellt werden
  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Corrugatum

Philodendron Corrugatum

Philodendron corrugatum ist eine Philodendron-Art, die in Südamerika heimisch ist. Die Pflanze ist in Brasilien endemisch, wo sie in den Bundesstaaten Amazonas und Roraima vorkommt.

Read More »
Philodendron Splendid

Philodendron Splendid

Wenn es um Zimmerpflanzen geht, gehören Philodendren zu den beliebtesten. Sie sind pflegeleicht, es gibt sie in vielen verschiedenen Größen und Formen, und sie eignen

Read More »
Syngonium Variegata

Syngonium Variegata

Wenn du auf der Suche nach einer Pflanze bist, die Farbe in dein Zuhause bringt, bist du bei der Syngonium Variegata genau richtig! Diese Pflanze,

Read More »
Cycas Revoluta

Cycas Revoluta

Du suchst eine pflegeleichte Zimmerpflanze, die dein Zuhause begrünt? Das ist die Cycas Revoluta, auch bekannt als Japanische Sago-Palme. Diese einzigartige Pflanze stammt aus Südjapan

Read More »
Begonia maculata

Begonia Maculata

Wenn du auf der Suche nach einer farbenfrohen und pflegeleichten Ergänzung für deinen Sommergarten bist, ist die Begonia maculata genau das Richtige für dich. Diese

Read More »