, ,

Philodendron Corsinianum

Der Philodendron Corsinianum ist eine wunderschöne Pflanze, die von der Insel Korsika stammt. Sie gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit der Gattung Philodendron verwandt. Der Corsicanum ist eine Kletterpflanze, die bis zu 3 Meter lang werden kann. Die Blätter sind dunkelgrün und glänzend und haben eine tief gelappte Form. Die Blüten sind klein und gelb und erscheinen in Büscheln.

Der Philodendron Corsinianum ist eine beliebte Zimmerpflanze, weil er pflegeleicht ist und ein tolles Aussehen hat. Er ist tolerant gegenüber einer Vielzahl von Bedingungen und gedeiht in den meisten Wohnungen. Um deinen Corsicanum zu pflegen, stelle ihn an einen hellen Platz ohne direkte Sonneneinstrahlung. Gieße regelmäßig und lasse den Boden zwischen den Wassergaben leicht austrocknen. Dünge sie monatlich mit einem ausgewogenen Flüssigdünger.

Philodendron Corsinianum

Wenn du auf der Suche nach einer Pflanze bist, die in deinem Zuhause einen besonderen Akzent setzt, ist der Philodendron Corsinianum die perfekte Wahl. Mit seinen glänzenden Blättern und schönen Blüten ist er ein echter Hingucker.

Substrat

Wenn es darum geht, das perfekte Substrat für deinen Philodendron corsinianum zu finden, gibt es ein paar Dinge, die du beachten musst.

In erster Linie musst du darauf achten, dass das von dir gewählte Substrat gut durchlässig ist. Denn Philodendron corsinianum ist anfällig für Wurzelfäule, und gut durchlässige Erde hilft, diese zu verhindern.

Zweitens musst du darauf achten, dass das Substrat nicht zu dicht ist. Wenn das Substrat zu dicht ist, kann es sich um die Wurzeln der Pflanze herum verdichten und Probleme beim Wachstum verursachen.

Drittens musst du darauf achten, dass das Substrat nicht zu sauer ist. Philodendron corsinianum bevorzugt ein leicht saures Substrat. Wenn du also ein Substrat wählst, das zu alkalisch ist, könnte das zu Problemen beim Wachstum führen.

Schließlich musst du darauf achten, dass das Substrat nicht zu viel Stickstoff enthält. Stickstoff ist ein Nährstoff, den Philodendron corsinianum nicht in großen Mengen benötigt, und zu viel Stickstoff kann die Wurzeln der Pflanze sogar verbrennen.

Wenn es darum geht, das perfekte Substrat für deinen Philodendron corsinianum auszuwählen, gibt es ein paar verschiedene Möglichkeiten. Eine Möglichkeit ist eine Mischung aus Sphagnum-Moos und Perlit. Diese Mischung sorgt für eine gute Drainage und Belüftung, ist aber trotzdem leicht und luftig.

Eine andere Möglichkeit ist eine Mischung aus Kokosfasern und Perlit. Diese Mischung sorgt für eine gute Drainage und Belüftung, ist aber trotzdem leicht und luftig. Kokosfasern sind auch eine gute Wahl für diejenigen, die ein organisches Substrat suchen.

Schließlich kannst du auch eine Mischung aus Sphagnum-Moos, Torfmoos und Perlit verwenden. Diese Mischung sorgt für eine gute Drainage und Belüftung, ist aber trotzdem leicht und luftig. Torfmoos ist auch eine gute Wahl für diejenigen, die ein organisches Substrat suchen.

Egal für welches Substrat du dich entscheidest, du solltest es auf jeden Fall testen, bevor du es für deinen Philodendron corsinianum verwendest. Dazu kannst du eine kleine Menge des Substrats in einen Behälter geben und Wasser hinzufügen. Wenn das Substrat aufschwimmt, ist es zu dicht. Wenn das Substrat sinkt, ist es zu leicht.

Temperatur

Es ist kein Geheimnis, dass der Philodendron corsinianum eine warme Umgebung braucht, um zu gedeihen. Aber wie warm muss es denn sein?

Hier erfährst du, was du über die ideale Temperatur für deinen Philodendron corsinianum wissen musst.

Der Philodendron corsinianum ist eine tropische Pflanze, das heißt, er bevorzugt warme Temperaturen. In seinem natürlichen Lebensraum wächst der Philodendron corsinianum im Unterholz des Regenwaldes, wo die Temperaturen warm und feucht sind.

Um diese Umgebung bei dir zu Hause nachzubilden, musst du deinem Philodendron corsinianum eine warme, feuchte Umgebung bieten. Am besten erreichst du das, indem du eine Temperatur zwischen 24 und 28 Grad Celsius hältst.

Um die Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, kannst du deinen Philodendron corsinianum regelmäßig besprühen oder ihn auf ein mit Wasser gefülltes Tablett mit Kieselsteinen stellen.

Luftfeuchtigkeit

Wenn es um Pflanzen geht, kann zu viel oder zu wenig Feuchtigkeit ein Problem sein. Der Philodendron corsinianum ist da keine Ausnahme.

Diese tropische Pflanze stammt aus dem Unterholz des Amazonas-Regenwaldes. Als solche ist sie an hohe Luftfeuchtigkeit gewöhnt. In seinem natürlichen Lebensraum erlebt der Philodendron corsinianum eine Luftfeuchtigkeit von 80-90% (Dabei ist es wichtig zu wissen, dass eine Luftfeuchtigkeit von 60-80% komplett ausreicht).

In der Wohnung ist die Luftfeuchtigkeit jedoch oft viel niedriger. Das kann dazu führen, dass die Blätter des Philodendron corsinianum braun und knusprig werden.

Um dies zu verhindern, ist es wichtig, eine feuchte Umgebung für deinen Philodendron corsinianum zu schaffen. Das geht am besten, indem du die Pflanze in eine Kieselsteinebene stellst.

Ein Kieseltablett ist einfach ein Tablett, das mit Kieselsteinen und Wasser gefüllt ist. Das Wasser sollte etwa bis zur Hälfte der Kieselsteine reichen. Setze deinen Philodendron corsinianum oben auf die Kieselsteine.

Wenn das Wasser verdunstet, entsteht um die Pflanze herum eine feuchte Umgebung. Das hilft, die Blätter gesund zu halten und zu verhindern, dass sie braun werden.

Wenn du kein Kieseltablett hast, kannst du auch eine feuchte Umgebung für deinen Philodendron corsinianum schaffen, indem du ihn in ein Badezimmer stellst. Der Dampf einer heißen Dusche hilft, eine feuchte Umgebung für die Pflanze zu schaffen.

Egal für welche Methode du dich entscheidest, achte darauf, dass die Erde nicht völlig austrocknet. Der Philodendron corsinianum muss in feuchter, aber nicht nasser Erde gehalten werden.

Wenn du diese Tipps befolgst, schaffst du eine gesunde Umgebung für deinen Philodendron corsinianum und verhinderst, dass die Blätter braun werden.

Licht und Standort

Dieser Philodendron gedeiht am besten in hellem, indirektem Licht. Wenn du in einer Wohnung mit wenig Licht lebst, kannst du diesen Philodendron auch unter künstlicher Beleuchtung anbauen. Dieser Philodendron mag kein direktes Sonnenlicht, da es die Blätter verbrennt.

Dünger

Ein wichtiger Aspekt bei der Pflege von Philodendron corsinianum ist der Dünger. Philodendron corsinianum ist eine tropische Pflanze und braucht daher einen Dünger mit einem hohen Stickstoffgehalt. Ein guter Dünger für Philodendron corsinianum sollte auch etwas Phosphor und Kalium enthalten. Ein Dünger mit einem Verhältnis von 3-1-2 oder 4-1-2 ist ideal.

Wenn du Philodendron corsinianum düngen willst, tust du das am besten alle zwei Wochen während der Wachstumsperiode. Du kannst Philodendron corsinianum aber auch in den Wintermonaten einmal im Monat düngen.

Es ist wichtig zu beachten, dass du Philodendron corsinianum niemals mit einem Dünger düngen solltest, der Herbizide oder Pestizide enthält. Diese Chemikalien können die Pflanze schädigen.

Wenn du auf der Suche nach einem guten Dünger für Philodendron corsinianum bist, solltest du einen organischen Dünger in Betracht ziehen. Es gibt viele organische Dünger auf dem Markt, die speziell für tropische Pflanzen entwickelt wurden.

Wenn du Philodendron corsinianum düngst, solltest du die Pflanze nach dem Ausbringen des Düngers gründlich wässern. So verhinderst du, dass der Dünger die Wurzeln der Pflanze verbrennt.

Wenn du Fragen zum Düngen von Philodendron corsinianum hast oder dir nicht sicher bist, welcher Dünger für deine Pflanze am besten geeignet ist, solltest du dich an einen professionellen Gärtner oder Gartenbauexperten wenden. Sie können dir bei der Auswahl des richtigen Düngers für deine Pflanze helfen und dir weitere wertvolle Informationen zur Pflege von Philodendron corsinianum geben.

Gießen

Gieße deinen Philodendron corsinianum, wenn die oberen fünf Zentimeter der Erde trocken sind. Du kannst das überprüfen, indem du deinen Finger in die Erde steckst. Wenn er sich trocken anfühlt, ist es Zeit zu gießen. Diese Pflanzen mögen es, zwischen den Wassergaben auszutrocknen, also scheue dich nicht, den Boden ziemlich trocken werden zu lassen. Es ist besser, zu wenig zu gießen als zu viel.

Wie kann ich meinen Philodendron Corsinianum vermehren?

Vemehrung über Stecklinge

Die Vermehrung über Stecklinge ist die einzige Methode, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten. Außerdem ist die Vermehrung über Stecklinge beim Philodendron Corsinianum wesentlich einfacher.

Für die Vermehrung über Stecklinge gehst du wie folgt vor:

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne das Rhizom an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Nehme die Stecklinge aus dem Substrat

  • Die meisten der Philodendron Corsinianum Stecklinge werden bereits Wurzeln haben
  • Die Wurzeln müssen nun aus dem Substrat genommen werden
  • Versuche so viel Wurzelwerk wie möglich zu entnehmen

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Einpflanzen

  • Nun sollte der Steckling in neues Substrat gepflanzt werden
  • Stelle den Steckling an einen warmen und hellen Ort

 Stecklinge bewurzeln

  • Falls dein Steckling noch keine Wurzeln hast, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen
  • Auch hier sollte der Steckling an einen warmen hellen Ort gestellt werden
  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »