, ,

Philodendron Florida Beauty Pflege

Der Philodendron Florida Beauty gehört zu den Aronstabgewächsen. Er kommt nicht in der Natur vor, sondern ist ein gezüchteter Hybrid aus dem Philodendron Squamiferum und dem Philodendron Pedatum, welcher sich besonders durch panaschierte Stellen auszeichnet. Diese sind über alle Blätter verteilt. Vereinzelt können auch ganze Blätter panaschiert sein. Er wurde von Robert McColley gezüchtet und erstmals im Jahr 1956 dokumentiert

Philodendron Florida Beauty vor weißem Hintergrund
Quelle: https://www.gfloutdoors.com/philodendron-florida-beauty-growth-and-care-guide/

Wachstum

Der Philodendron Florida Beauty gehört wie der Philodendron Gloriosum zu den langsam wachsenden Philodendron-Arten. Im Durchschnitt braucht diese Art bis zu 10 Jahre, um ausgewachsen zu sein.

Der Philodendron Florida kann sehr groß werden. Als Kletterpflanze kann er an einer Rankhilfe bis zu 4m entlang wachsen. Bis diese Größe erreicht ist, vergehen jedoch Jahre.

Zudem ist diese Art, wie die meisten Philodendron-Arten, ein wahrer Formwandler. Während die Pflanzen im Jugendstadium noch kleine, ovale und längere Blätter hat, werden die im adulten Zustand viel größer, eichenförmig, mit großen Lappen.

Philodendron Pedatum vs Philodendron Squamiferum vs Philodendron Florida

Da der Philodendron Florida ein Hybrid zwischen dem P. Squamiferum und dem P. Pedatum ist, sehen sich die Arten sehr ähnlich. So ist es gerade bei jungen Pflanzen schwierig, die Pflanzen zu unterscheiden. Das kann durch die großen Preisunterschiede schnell zu Enttäuschungen führen. Damit dir das nicht passiert, solltest du wissen, wie du die Arten unterscheiden kannst.

Betrachtet man den Blattstiel, so erkennt man Unterschiede zwischen den drei Pflanzen und zieht gleichzeitig Rückschlüsse auf die Verwandtschaft von P. Florida mit P.squamiferum bzw. P. pedatum.

So erkennt man an den Blattstielen des Philodendron Squamiferum kleine Fortsätze. Diese werden Squamule genannt und sehen aus wie Haare. Diese bzw. der ganze Stiel hat meist einen rötlichen Schein.

Beim Philodendron Florida sind diese nur wenig ausgeprägt. Stattdessen findet man am Blattstiel kleine Warzen, welche wahrscheinlich aus den Squamulen der Elternpflanze hervorgingen.

Im Kontrast dazu hat der Philodendron Pedatum einen komplett glatten Stiel.

Welches Substrat braucht der Philodendron Florida Beauty?

Die meisten Anfänger in der Zimmerpflanzen-Szene pflanzen alle Pflanzen in dasselbe Substrat. Bei diesem handelt es sich dann meist um herkömmliche Blumen- oder Pflanzenerde. Das kann jedoch beim Philodendron Florida Beauty fatal sein. Dies liegt an seiner Wuchsart.

Philodendron Florida Beauty wächst natürlicherweise als Hemiepiphyt. Dies bedeutet, dass es sein Leben als Epiphyt beginnt. Epiphyten sind Aufsitzerpflanzen, welche sich durch Luftwurzeln versorgen. Diese Luftwurzeln wachsen bei Hemiepiphyten jedoch in Richtung Boden. Falls sie diesen erreich, verwachsen sie mit im, um so die Pflanze mit weiteren Nährstoffen zu versorgen. Da die Pflanze ab diesem Punkt nur noch halb als Epiphyt lebt, der Name Hemi (Halb) Epiphyt.

Da es sich bei den Wurzeln des Philodendron Florida Beauty also um Luftwurzeln handelt, benötigen diese eine stetige Sauerstoffzufuhr. Falls diese nicht gegeben ist, bildet sich Wurzelfäule. Unsere herkömmliche Pflanzenerde ist sehr dicht, speichert viel Wasser und lässt wenig Luft an die Wurzeln – sie ist also genau das, was dein Philodendron nicht will.

Stattdessen liebt der Philodendron Florida Beauty grobe, luftdurchlässige und nicht zu nasse Böden. Zwar sollte der Boden ein wenig Wasser speichern können – immerhin handelt es sich bei dieser Art um eine tropische Pflanze. Es sollte aber dennoch verhindert werden, dass die Pflanze mehrere Tage in nasser Erde steht. Dies erhöht nämlich das Risiko der Wurzelfäule enorm.

Am besten mischst du dein Substrat einfach selber. Dafür empfehle ich dir als Basis normale Blumen- oder Pflanzenerde. Diese mischst du mit Sand oder Perlit und Rindenmulch für die Drainage. Außerdem sind Holzkohle und Gartenkompost zu empfehlen, da sie der Erde viele Nährstoffe zuführen. Zudem ist Gartenkohle antibakteriell und viruzid.

Falls du keine Lust hast dein eigenes Substrat zu mixen, solltest du zu einem Substrat speziell für Philodendren oder Aronstabgewächse greifen.

Wie viel Dünger braucht der Philodendron Florida Beauty?

Obwohl der Philodendron Florida Beauty recht langsam wächst, gehört er zu den Starkzehrern. Das sind Pflanzen, welche dem Boden besonders viel Nährstoffe entziehen beziehungsweise Pflanzen, die besonders viele Nährstoffe benötigen.

Obwohl du durch die Wahl des richtigen Substrats bereits genügend Nährstoffe im Boden haben solltest, gehen auch diese irgendwann zur Neige.

Am besten eignet sich ein spezieller Philodendron-Dünger, da er auf die Bedürfnisse der Pflanze abgestimmt ist. Alternativ kannst du einen normalen Dünger verwenden und diesen ein wenig abschwächen, bzw. mit viel Wasser oder nach dem Gießen geben. Das ist wichtig, da die im Dünger enthaltenen Salze die Wurzeln deiner Pflanze angreifen könnten.

Im Winter empfehle ich weniger zu düngen, da der Philodendron Florida Beauty zu dieser Zeit kaum wächst. Dadurch verbraucht er natürlich auch keine Nährstoffe. Wenn du zu dieser Zeit also normal düngst, sammeln sich die Nährstoffe und damit auch die Salze im Boden.

Um dies zu verhindern, solltest du deine normale Ration auf 8 Wochen verteilen. So kannst du dir sicher sein, dass keine Probleme entstehen.

Welche Temperatur bevorzugt der Philodendron Florida Beauty?

Als Tropenpflanze liebt der Philodendron Florida Beauty tropische Temperaturen, aber keine Sorge bei dir in der Wohnung müssen es nicht auf einmal 30°C sein. 23-27°C scheinen optimal zu sein.

Temperaturen unter 20° können dazu führen, dass das Wachstum verlangsamt wird und der Philodendron Florida Blätter bildet und daher insgesamt weniger gesund erscheint.

Temperaturen unter 10°C werden für deinen Philodendron gefährlich und sollten daher vermieden werden. Allerdings sollte auch eine zu hohe Temperatur vermieden werden. Die Grenze liegt hier bei 35°C.

Luftfeuchtigkeit

Natürlich mögen tropische Pflanzen nicht nur hohe Temperaturen, sondern auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. Im natürlichen Lebensraum von Philodendron Florida Beauty kann die Luftfeuchtigkeit sogar annähernd 100 % erreichen. Das solltest du jedoch bei dir im Zimmer nicht versuchen, da sich durch die fehlende Zirkulation schnell Pilze bilden können. Diese können dann nicht nur für deine Pflanzen, sondern auch für dich gefährlich sein.

Trotzdem sollte die Luftfeuchtigkeit über 60 % liegen. 70-85% scheinen am besten zu sein. Keine Sorge, solange du regelmäßig lüftest, sollte sich in diesem Bereich kein Pilz bilden.

Die Pflanze toleriert zwar eine Luftfeuchtigkeit von unter 60%, jedoch kann man in diesem Bereich nur vom überleben reden. Das Wachstum wird verringert, die Blätter werden kleine, es bilden sich vertrocknete Stelle. Die Pflanze ist also insgesamt ungesünder.

Standort

Als Standort bevorzugt der Philodendron Florida Beauty einen hellen Standort ohne direktes Sonnenlicht. Am besten eignet sich daher ein Westfenster, da er hier die ungefährliche Morgensonne genießen kann und den Rest des Tages geschützt ist.

Im Internet kann man an diversen Stellen lesen, dass Philodendren Schattenpflanzen sein, bzw. Philodendren für dunkle Standorte geeignet sind, das ist jedoch nur halb richtig. Zwar sind Philodendren Schattenpflanzen, sie sind jedoch nicht für dunkle Standorte geeignet.

Klingt erstmal paradox, ist aber doch logisch, wenn man weiß, dass unsere Fenster bis zu 40% der UV-Strahlung filtern. Zudem ist die Sonneneinstrahlung in Südamerika wesentlich intensiver als in unseren Breiten.

Wie oft muss der Philodendron Florida Beauty gegossen werden?

Beim Gießen dieser Art musst du vorsichtig sein, denn zu viel Wasser kann auch Wurzelfäule auslösen. Natürlich solltest du deinen Philodendron Florida Beauty auch nicht vertrocknen lassen, er ist immerhin eine Tropenpflanze.

Um beides zu vermeiden, solltest du genau fühlen, ob deine Pflanze Wasser braucht. Das kannst du klassisch mit deinem Finger machen, indem du die ersten paar Zentimeter der Erde ertastest. Sind diese trocken solltest du gießen, falls sie jedoch noch feucht sind, solltest du warten.

Falls du dir deine Hände nicht schmutzig machen willst, kannst du auch einen Holzspieß verwenden. Wenn die Erde noch feucht ist, wirst du feststellen, dass an diesem Erde klebt. Klebt jedoch keine Erde am Spieß, kannst du wieder gießen.

Philodendron Florida Beauty vermehren

Sprossstecklinge

Um deinen Philodendron Florida über Spossstecklinge zu vermehren gehst du wie folgt vor:

  • Suche einen gesunden Spross (jeder Spross sollte mindestens einen Knoten und optional ein paar Blätter haben)
  • Schneide mit einem sterilen Werkzeug unterhalb des Knoten
  • Jetzt kannst du deinen Sprosssteckling entweder in Wasser oder direkt in deine Philodendronerde packen
  • Als Zusatz kannst du noch Wurzelhormone einsetzen
  • Stelle deinen Sprosssteckling an einen warmen Ort mit viel indirektem Sonnenlicht
  • Nach einigen Wochen solltest du Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Vermehrung über Samen

Von der Vermehrung über Samen solltest du absehen, da dies die schwerste Methode ist. Nicht jedoch, weil es schwer ist, die Samen zum Keimen zu bekommen, sondern weil es schwer ist, überhaupt Samen dieser Art zu finden.

Da draußen gibt es sehr viele fragwürdigen Personen, welche versuchen, mit dem Urban-Jungle-Hype schnelles Geld zu machen. Daher findet man oft Samen des Philodendron Florida Beauty im Angebot, welche gar keine Samen dieser Art sind.

Falls du bereits Samen hast, solltest du sie zunächst für einen Tag in warmes Wasser legen, da sie sich so schonmal mit Wasser vollsaugen können. Nun kannst du die Samen ca. 5mm tief in Anzuchterde gepflanzt werden. Die Samen sollten jetzt an einen warmen, hellen Standort ohne direktes Licht gestellt werden.

Jetzt musst du nur noch ein bis eineinhalb Monate warten, bis die Samen keimen. Wenn die Jungpflanzen 10cm groß sind, kannst du sie umtopfen.

Umtopfen

Wie jede Pflanze muss auch der Philodendron Florida Beauty umgetopft werden. In der Regel kannst du dir damit jedoch Zeit lassen, immerhin wächst diese Art eher langsam. Falls du jedoch Wurzeln aus den Drainagelöchern wachsen siehst, solltest du handeln, da du zu lange mit dem Umtopfen gewartet hast. Falls du die Pflanze jetzt nicht umtopfst, läufst du Gefahr, dass die Wurzeln einander beschädigen.

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »