, , ,

Philodendron Scandens / Hederaceum im Porträt

Der Philodendron Scandens (früher auch als Philodendron Hederaceum) ist eine kletternde Philodendron-Art, welche heimisch in Mittelamerika und besonders in der Karibik ist.

Philodendron bedeutet Baumfreund und beschreibt die Lebensweise des Philodendron Scandens ganz gut, denn dieser wächst als Kletterpflanze vor allem an anderen Pflanzen und Bäumen in Richtung Licht.

Der Philodendron Hederaceum ist ein sogenannter Hemiepiphyt, dass bedeutet er beginnt sein Leben als Epiphyt (Aufsitzerpflanze) auf einem Baum, bildet dann jedoch Luftwurzeln aus, welche irgendwann den Boden erreichen. Ab diesen Moment wächst er auch am Boden.

 

Philodendron Scandens

Warum heißt der Philodendron Hederaceum jetzt Philodendron Scandens?

Philodendron Scandens und Philodendron Hederaceum sind zwei Namen für dieselbe Pflanze, die früher unter verschiedenen botanischen Namen bekannt war. Die Umbenennung von Philodendron Scandens zu Philodendron Hederaceum erfolgte aufgrund von botanischen Klassifikationsänderungen und wissenschaftlichen Untersuchungen. Im Laufe der Zeit haben Botaniker ihre taxonomischen Ansätze verfeinert und neue Erkenntnisse über die genetische Verwandtschaft von Pflanzen gewonnen. Diese Fortschritte führten dazu, dass Pflanzen neu klassifiziert und umbenannt wurden, um eine genauere und konsistentere Taxonomie zu gewährleisten. So kam es auch zur Umbenennung von Philodendron Scandens zu Philodendron Hederaceum, wobei letzterer Name heute vorherrschend ist.

Wie schnell wächst der Philodendron Hederaceum

Unter perfekten Bedingungen kann der Hederaceum bis zu 6m hochklettern, dass ist jedoch in der Pflege selten. Seine Blätter können, wenn die Pflanze ausgewachsen ist und gut gepflegt wird, bis zu 30cm lang werden.

Seine Blätter bleiben also im Vergleich zu anderen verwandten Philodendren, wie dem Philodendron Gloriosum oder dem Philodendron Melanochrysum, relativ klein. Die Blätter selbst sehen aus wie kleine Herzen und sind hellgrün. Junge Blätter schimmern meist noch in einem Bronze- oder Braunton.

Als Kletterpflanze, solltest du dem Philodendron Hederaceum eine Kletterhilfe, wie zum Beispiel einen Moosstab zur Verfügung stellen. Dadurch fühlt er sich heimisch und wird sich bei dir mit noch schnellerem Wachstum bedanken.

Du kannst den Philodendron Hederaceum, jedoch auch als Hängepflanze aus einer Ampel oder einfach von einem Regal herunterwachsen lassen. Er ist außerdem eine super Pflanze für eine lebende oder grüne Wand. Hier kannst du ihn auch gerne mit anderen Philodendren wie z.B dem Philodendron Pink Princess gruppieren.

Philodendron Scandens in lebender Wand

Bildet der Philodendron Scandens eine Blüte?

Wie jede Philodendron-Art, kann auch der Philodendron Scandens blühen, das passiert jedoch in der Pflege so gut wie nie. Wenn du Glück hast und sich doch eine Blüte bildet, dann, typisch für Aronstabgewächse, ein zylindrischer Kolben mit einem weißen Hochblatt.

Welches Substrat für meinen Philodendron Hederaceum?

Als Hemiepiphyt, sind die Wurzeln des Philodendron Scandens nur wenig an das Wachstum in der Erde angepasst und zudem immer auf eine Versorgung mit Sauerstoff angewiesen. Falls die Wurzeln keinen Sauerstoff bekommen, bildet sich schnell Wurzelfäule und deine Pflanze geht ein.

Damit das nicht passiert, solltest du auf ein luftiges, grobes Substrat setzen, dass nicht zu viel Wasser speichert. Nasse Erde wird natürlich schwer und erdrückt so die Wurzeln des Hederaceum, wodurch die Sauerstoffzufuhr gekappt wird. Am besten eignet sich ein Substrat speziell für Philodendren oder Aronstabgewächse. Alternativ kannst du auch dein eigenes Susbtrat aus folgenden Bestandteilen mischen:

  • Blumenerde
  • Rinde oder Mulch
  • Sand oder Perlit
  • Ton
  • Moos
  • optional: Holzkohle
  • optional: Kompost

Wie oft muss ich meinen Philodendron Scandens gießen?

Wie du dir sicher aus den Informationen über das Substrat denken kannst, ist der Philodendron Scandens sensibel, was das Gießen angeht. Das gilt besonders für zu viel Wasser, da sich aus den oben genannten Gründen schnell Wurzelfäule bildet.

Aber auch zu wenig Wasser kann den Philodendron Hederaceum umbringen, da es sich immer noch um eine tropische Pflanze handelt.

Wie weißt du also, wann du gießen musst? Nimm dir einfach einen Stab, oder deinen Finger und stecke diesen 2-5cm in die Erde. Bleibt Erde hängen, ist das Substrat noch nass und du musst nicht gießen. Bleibt keine Erde hängen, solltest du gießen.

Beim Gießen selbst, kannst du deinem Philodendron Scandens etwas mehr geben, als anderen Pflanzen, da du so die starken Regenfälle in seiner Heimat nachahmst und er sich so heimisch fühlst. Bei dieser Methode solltest du jedoch unbedingt das im Topf übrig gebliebene Wasser wegschütten, damit es ja nicht zu Staunässe kommt.

Wie viel Licht braucht mein Philodendron Scandens?

Obwohl der Philodendron Scandens normalerweise im Schatten der Bäume wächst, benötigt er unter deiner Pflege einen sehr hellen Standort. Warum ist das so?

Die Intensität der Sonnenstrahlung ist in den Herkunftsländern, des Philodendron Scandens wesentlich stärker, als die in Deutschland. Außerdem wachsen unsere Zimmerpflanzen hinter einer Wand aus Glas, unseren Fenstern, welche als eine Art Filter für das Licht wirken.

Direkte Mittagssonne sollte dennoch vermieden werden, da diese die Blätter verbrennt, wodurch unschöne braune Flecken entstehen. Das passiert besonders schnell, wenn die Blätter noch nass sind, da dann die Wassertropfen wie viele kleine Lupen das Licht verstärken.

Welcher Standort für meinen Philodendron Hederaceum?

Der wohl beste Standort für den Philodendron Hederaceum ist ein Ostfenster. Hier kann er die ungefährliche Morgensonne genießen und bekommt den restlichen Tag genug helles und indirektes Sonnenlicht ab, um ordentlich zu wachsen.

 

Du kannst ihn aber natürlich auch an jeden anderen Standort stellen, welcher die oben gennanten Lichtbedingungen erfüllt.

Welche Temperatur für meinen Philodendron Scandens?

Der Philodendron Scandens liebt als tropische Pflanze hohe Temperaturen, aber keine Sorge, du musst in deinem Raum nicht die Jungle-Verhältnisse nachstellen. Über 20°C sollte die Temperatur dennoch immer sein. Am besten sind 23°C bis 28°C. Über 35°C und unter 15°C sollte die Temperatur nie fallen, da hier das Wachstum rapide abnimmt.

In der Nacht kann und sollte die Temperatur auf 18-20°C fallen, damit der normale Tag-Nacht-Rhythmus simuliert wird.

Welche Luftfeuchtigkeit für meinen Philodendron Hederaceum?

Natürlich lieben Tropenpflanzen nicht nur hohe Temperaturen, sondern auch eine hohe Luftfeuchtigkeit. In dem natürlichen Habitat des Philodendron Hederaceum kann die Luftfeuchtigkeit schon mal auf an die 100% steigen.

Das musst und solltest du bei dir Zuhause jedoch nicht nachahmen, da in einem Raum natürlich viel schlechtere Zirkulation herrscht, als in einem Regenwald. Dadurch lädst du dir Pilze ein, welche nicht nur deine Pflanze, sondern auch dein Zuhause befallen.

Dennoch sollte die Luftfeuchtigkeit bei über 60% liegen. Am besten scheinen 70-85% zu sein. Keine Sorge, solange du regelmäßig lüftest, sollten sich in diesem Bereich keine Pilze bilden.

Der Philodendron Scandens kann auch bei einer Luftfeuchtigkeit von unter 60% überleben, jedoch wird das Wachstum hier stark verlangsamt und die Pflanze bildet weniger Blätter, wodurch sie insgesamt ungesünder aussieht. Zudem vertrocknen die Blätter bei einer geringen Luftfeuchtigkeit sehr schnell, wodurch sich unschöne braune Stellen bilden bzw. die Blattränder braun werden.

Wie oft muss ich meinen Philodendron Scandens düngen?

Da im tropischen Regenwald viele Nährstoffe zu Verfügung stehen, solltest du diese deinem Philodendron ebenfalls verfügbar machen. Dafür solltest du einen speziellen Dünger für Philodendren nehmen, da dieser extra abgeschwächt ist,  weil Philodendren weniger Dünger brauchen als die meisten anderen Pflanzen.

Wenn du jedoch normalen Dünger verwenden möchtest, solltest du diesen stark abschwächen. Du solltest allgemein niemals, wirklich niemals, deinen Flüssigdünger ohne Wasser in die Pflanze kippen, da das in diesen enthaltene Salz die Wurzeln angreift und diese so beschädigt.

Wie kann ich meinen Philodendron Scandens vermehren?

Eine so schöne Pflanze wie den Philodendron Scandens willst du bestimmt gerne vermehren. Dafür hast du die zwei folgenden Optionen:

  • Abmoosen
  • Sprosstecklinge

Sprossstecklinge

Um deinen Philodendron Hederaceum über Spossstecklinge zu vermehren gehst du wie folgt vor:

  • Suche einen gesunden Spross (jeder Spross sollte mindestens einen Knoten und optional ein paar Blätter haben)
  • Schneide mit einem sterilen Werkzeug unterhalb des Knoten
  • Jetzt kannst du deinen Sprosssteckling entweder in Wasser oder direkt in deine Philodendronerde packen
  • Als Zusatz kannst du noch Wurzelhormone einsetzen
  • Stelle deinen Sprosssteckling an einen warmen Ort mit viel indirektem Sonnenlicht
  • Nach einigen Wochen solltest du Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Wann muss ich meinen Philodendron Scandens umtopfen?

Wenn du deinen Philodendron Scandens umtopfen sollst, hängt das davon ab, wie schnell er wächst. Im Allgemeinen ist es eine gute Idee, ihn alle paar Jahre umzutopfen, normalerweise alle zwei bis drei Jahre. Aber, du kannst auch darauf achten, wie deine Pflanze sich fühlt. Wenn du siehst, dass ihre Wurzeln aus den Abflusslöchern des Topfes wachsen oder wenn sie zu groß für ihren aktuellen Topf wird, dann ist es Zeit für ein neues Zuhause.

Wenn du das tust, wähle einen Topf, der etwa 2,5 bis 5 cm größer im Durchmesser ist als der alte Topf. Vergiss nicht, beim Umtopfen frische Erde zu verwenden und sicherzustellen, dass der neue Topf Abflusslöcher hat, um Staunässe zu verhindern. Damit sorgst du dafür, dass dein Philodendron Scandens glücklich und gesund bleibt.

Ist der Philodendron Scandens giftig?

Ja, der Philodendron Scandens ist giftig, und es ist wichtig, das zu wissen. Die Pflanze enthält etwas namens Calciumoxalatkristalle, die nicht gut für Menschen oder Haustiere sind. Wenn du oder deine Haustiere Teile der Pflanze versehentlich essen oder anfassen, kann es zu Reizungen der Haut und der Schleimhäute kommen, was sehr unangenehm sein kann.

Im schlimmsten Fall können sie sogar die Nieren schädigen. Deshalb ist es eine gute Idee, deinen Philodendron Scandens an einem sicheren Ort aufzubewahren, wo Kinder und Haustiere nicht leicht darauf zugreifen können. Falls doch jemand die Pflanze gegessen hat oder damit in Kontakt gekommen ist, ist es wichtig, sofort einen Arzt aufzusuchen und wenn möglich, ein Stück der Pflanze mitzubringen, damit der Arzt besser helfen kann.

Muss ich meinen Philodendron Scandes regelmäßig verschneiden?

Generell ist es beim Philodendron Hederaceum keine Pflicht zu verschneiden, dennoch solltest du es machen, da du so dafür sorgst, dass deine Pflanze buschiger wächst.

Ohne, dass du deine Pflanze schneidest, wird sie wahrscheinlich in einem langen Spross wachsen, wenn du diesen Spross jedoch schneidest, regst du die Pflanze an dieser Stelle an sich in 2 Sprosse zu teilen. Um diesen Effekt zu befördern, schneidest du am besten direkt nach einem Blattknoten.

Wenn du deine Pflanze nicht verschneiden willst, solltest du zumindest tote und braune Blätter entfernen. Außerdem ist es sinnvoll deine Pflanzen regelmäßig zu entstauben, aber Vorsicht: benutze bei dieser Pflanze bitte keine Blattglanzmittel, da sie damit gar nicht klarkommt.

Typische Krankheiten

Generell treten bei guter Pflege bei dieser Art selten Krankheiten auf. Wenn die Luftfeuchtigkeit jedoch sinkt und besonders im Winter können Wohlläuse den Philodendron Scandens befallen. Das ist meist jedoch kein Problem, sie sollten jedoch mit einem Tuch entfernt werden, da sie sich zu einem Problem entwickeln können, wenn es zu viele werden.

Gelbe Blätter

Gelbe Blätter treten bei Philodendren sehr häufig auf. Meist deuten sie auf ein Problem mit der Bewässerung und hier sowohl auf zu viel, als auch auf zu wenig hin. Um herauszufinden, was genau das Problem ist, solltest du dir die Wurzelballen deiner Pflanze ansehen.

Findest du hier nichts und die Wurzeln sind trocken, hast du zu wenig gegossen. Findest du hier jedoch Wurzelfäule, hast du zu viel gegossen und solltest jetzt handeln:

  • Entferne zunächst die verfaulten Wurzelteile (nicht vergessen die Schere danach zu säubern)
  • Wasche die restlichen Wurzeln und die Pflanze lange unter Wasser ab
  • Entferne das Substrat von der Pflanze
  • Pflanze die Pflanze in einen neuen Topf mit neuem Substrat

Braune Blätter

Braune Blätter können ganz normal sein, da die Pflanze nun mal irgendwann mal alte Blätter abwerfen muss, um Platz für neue zu machen. Du solltest dir also keine Sorge machen, wenn nur einzelne Blätter betroffen sind.

Sind jedoch mehr Blätter betroffen, hast du auch hier zu viel oder zu wenig gegossen. Hier ist jedoch das Problem meist schon fortgeschritten und du solltest unbedingt die eben beschriebenen Schritte einleiten, um die Pflanze zu retten.

Braune Blattränder

Braune Blattränder sind immer ein Zeichen dafür, dass deine Pflanze nicht genug Luftfeuchtigkeit hat. Du solltest also unbedingt versuchen, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen.

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel

Philodendron Tortum kaufen und pflegen

Philodendron ‘Tortum’ 14,99€ Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen bei dir zuhause Bei Blume2000 kaufen Der Philodendron Tortum ist wirklich ein

Read More »
monstera dubia vor schwarzem Hintergrund

Monstera Dubia

Kannst du es fühlen? Die kühle Luft des Regenwaldes, die leise um die Blätter der Dubia flüstert, als ob sie dir ihre Geheimnisse zuflüstern möchte.

Read More »
Philodendron Gloriosum Blatt

Philodendron Gloriosum Pflege

Der Philodendron Gloriosum, oder auch kriechender Philodendron, gehört zu den Aronstabgewächsen, zu denen zum Beispiel auch das beliebte Einblatt gehört. Der Philodendron Gloriosum wird durch

Read More »
Panaschierter Monstera-Steckling in einem Braunen Glas

Was sind Panaschierte Pflanzen?

Panaschierte Pflanzen faszinieren durch ihre ungewöhnliche Farbvielfalt. Sie brechen mit der Erwartung des immergrünen Erscheinungsbildes und präsentieren stattdessen Bereiche, die von der Norm abweichen. Häufig

Read More »
Monstera Minima / Rhaphidophora Tetrasperma in weißem Topf

Monstera Minima kaufen und pflegen

Monstera Minima 14,99€ Preis inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten Sofort lieferbar innerhalb von 3-5 Werktagen bei dir zuhause Bei Blume2000 kaufen Häufig wird die charmante Pflanze, die

Read More »