, ,

Philodendron Radiatum


Philodendren sind eine der beliebtesten Zimmerpflanzen überhaupt. Sie sind pflegeleicht, widerstandsfähig und vertragen eine große Bandbreite an Wachstumsbedingungen. Der Philodendron Radiatum ist da keine Ausnahme.

Philodendron Radiatum

Wenn du auf der Suche nach einer Pflanze bist, die in deinem Zuhause gut gedeiht, ist der Philodendron Radiatum eine gute Wahl. Der Philodendron Radiatum ist eine Kletterpflanze, das heißt, er braucht etwas, an dem er klettern kann. Ein Spalier, ein Zaun oder sogar ein Topf mit einem Stützsystem reichen aus. Der Philodendron Radiatum kann bis zu drei Meter hoch werden, also sorge dafür, dass du genug Platz zum Klettern hast.

Temperatur

Die Philodendron-Radiatum-Pflanze ist eine tropische Pflanze und bevorzugt warme Temperaturen. Die ideale Temperatur für die Philodendron-Radiatum-Pflanze liegt zwischen 20 und 30 Grad Celsius. Wenn die Temperatur unter 20 Grad Celsius liegt, kann die Pflanze Schaden nehmen. Die Philodendron-Radiatum-Pflanze ist eine sehr robuste Pflanze und kann auch einige Zeit in kühleren Temperaturen überleben, allerdings wird sie in diesem Fall nicht mehr so stark wachsen.

Luftfeuchtigkeit

Passionierte Philodendron -Gärtner wissen, dass diese Art eine hohe Luftfeuchtigkeit braucht, um zu gedeihen. Es ist zwar möglich, die erforderliche Luftfeuchtigkeit ohne einen Luftbefeuchter aufrechtzuerhalten, aber das kann schwierig sein, und viele Züchter stellen fest, dass ihre Pflanzen die konstantere Umgebung bevorzugen, die ein Luftbefeuchter bietet.

Wenn du einen Luftbefeuchter für deinen Philodendron radiatum in Erwägung ziehst, gibt es einige Dinge zu beachten. Erstens musst du einen Luftbefeuchter wählen, der die hohe Luftfeuchtigkeit halten kann, die diese Pflanze benötigt. Zweitens musst du sicherstellen, dass der von dir gewählte Luftbefeuchter für die Größe deines Anbauraums geeignet ist. Und schließlich musst du darauf achten, dass du die Luftfeuchtigkeit in deinem Anbauraum im Auge behältst, denn zu viel oder zu wenig Luftfeuchtigkeit kann deinen Pflanzen schaden.

Wenn es darum geht, einen Luftbefeuchter für deinen Philodendron radiatum auszuwählen, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Typen. Die zwei gängigsten Typen sind Ultraschall und kühler Nebel. Ultraschall-Luftbefeuchter erzeugen einen feinen Nebel, der dann in der Luft verteilt wird. Kühlnebel-Luftbefeuchter hingegen blasen die Luft durch einen feuchten Docht, der dann in der Luft verdunstet.

Für welche Art von Luftbefeuchter du dich entscheidest, hängt letztendlich von deinen persönlichen Vorlieben ab. Es gibt jedoch ein paar Dinge, die du bei deiner Entscheidung beachten solltest. Erstens sind Ultraschall-Luftbefeuchter tendenziell teurer als Kaltnebel-Luftbefeuchter. Zweitens sind Kaltnebel-Luftbefeuchter oft schwieriger zu reinigen als Ultraschall-Luftbefeuchter. Und schließlich können Ultraschall-Luftbefeuchter lauter sein als Kühlnebel-Luftbefeuchter.

Wenn du dich für den richtigen Luftbefeuchter für deinen Philodendron radiatum entschieden hast, musst du ihn im nächsten Schritt in deinem Grow Room aufstellen. Der ideale Standort für deinen Luftbefeuchter ist eine Stelle, an der er den erzeugten Nebel gleichmäßig verteilen kann. Außerdem solltest du darauf achten, dass der Luftbefeuchter nicht in der Nähe von Lüftungsöffnungen oder anderen Quellen von Luftbewegungen steht, da dies den Nebel stören und seine Wirkung beeinträchtigen kann.

Sobald dein Luftbefeuchter aufgestellt ist, musst du die Luftfeuchtigkeit in deinem Anbauraum überwachen, um sicherzustellen, dass sie innerhalb des idealen Bereichs für deine Pflanze bleibt. Zu viel Luftfeuchtigkeit kann dazu führen, dass die Blätter deiner Pflanze vergilben und abfallen, während zu wenig Luftfeuchtigkeit dazu führen kann, dass die Blätter braun werden und sich kräuseln. Idealerweise solltest du eine Luftfeuchtigkeit von etwa 60-70% anstreben.

Substrat

Wenn es um den Philodendron radiatum geht, ist der Boden genauso wichtig wie die Pflanze selbst. Schließlich verbringt die Pflanze die meiste Zeit in der Erde, also muss sie von guter Qualität sein. Andernfalls wird die Pflanze nicht gedeihen können.

Bei der Wahl der Erde für Philodendron radiatum gibt es einige Dinge zu beachten. Erstens sollte der Boden gut durchlässig sein. Denn der Philodendron radiatum ist eine tropische Pflanze und mag es nicht, wenn seine Wurzeln im Wasser stehen. Wenn der Boden zu dicht ist, kann er nicht gut abfließen und die Wurzeln verfaulen.

Der zweite Punkt, den es zu beachten gilt, ist der pH-Wert des Bodens. Der Philodendron radiatum bevorzugt einen leicht sauren Boden, daher ist ein pH-Wert zwischen 6 und 7 ideal. Wenn der Boden zu alkalisch ist, kann die Pflanze die Nährstoffe, die sie zum Wachsen braucht, nicht aufnehmen.

Schließlich sollte der Boden reich an organischen Stoffen sein. Das hilft der Pflanze, ein starkes Wurzelsystem zu entwickeln. Am besten mischst du etwas Kompost oder andere organische Stoffe in den Boden, bevor du den Philodendron radiatum pflanzt.

Wenn du diese Dinge beachtest, solltest du in der Lage sein, den perfekten Boden für den Philodendron radiatum zu finden. Wenn du Probleme hast, kannst du in deiner Gärtnerei oder deinem Gartengeschäft vor Ort um Hilfe bitten.

Dünger

Wenn es dir wie mir geht, möchtest du nichts lieber, als dass dein Philodendron radiatum gut gedeiht. Und eine der besten Möglichkeiten, deiner Pflanze zu helfen, ihr volles Potenzial auszuschöpfen, ist, sie mit dem richtigen Dünger zu versorgen.

Es gibt viele verschiedene Düngemittel, und es kann überwältigend sein, herauszufinden, welches das beste für deine Pflanze ist. Aber keine Angst, ich bin hier, um dir zu helfen!

Wenn es ums Düngen geht, freuen sich Philodendron radiatum-Pflanzen über einen ausgewogenen Dünger, der alle paar Monate verabreicht wird. Ich verwende gerne einen Flüssigdünger, den ich verdünnen und alle paar Wochen gießen kann.

Wenn du nach einer natürlichen Alternative zu Dünger suchst, kannst du es mit Komposttee versuchen. Komposttee wird hergestellt, indem man Kompost eine Zeit lang in Wasser einweichen lässt. Dieser Tee kann dann zum Gießen deiner Pflanzen verwendet werden, die so die Nährstoffe aus dem Kompost aufnehmen.

Wenn du Fragen zur Düngung deines Philodendron radiatum oder einer anderen Pflanze hast, kannst du dich gerne an mich wenden. Ich helfe dir gerne, den perfekten Dünger für deine Pflanze zu finden!

Licht und Standort

Der ideale Standort für Philodendron radiatum ist hell und indirekt beleuchtet. Die Pflanze verträgt etwas direkte Sonne, aber zu viel direktes Sonnenlicht versengt die Blätter. Die Pflanze bevorzugt eine warme, feuchte Umgebung und sollte vor Zugluft geschützt werden.

Gießen

Der Philodendron radiatum ist eine tropische Pflanze und muss daher regelmäßig gegossen werden, damit er nicht austrocknet. Am besten gießt du die Pflanze einmal pro Woche, wobei du darauf achtest, dass du die Erde gründlich durchnässt. Lasse den obersten Zentimeter der Erde austrocknen, bevor du erneut gießt.

Wenn du merkst, dass die Blätter der Pflanze anfangen zu hängen, ist das ein Zeichen dafür, dass sie gegossen werden muss. Überprüfe den Boden vor dem Gießen, um sicherzustellen, dass er nicht bereits gesättigt ist.

Übermäßiges Gießen kann für die Pflanze genauso schädlich sein wie zu wenig, also beobachte die Pflanze genau und gieße sie nur, wenn es nötig ist.

Wie kann ich meinen Philodendron Radiatum vermehren?

Vemehrung über Stecklinge

Die Vermehrung über Stecklinge ist die einzige Methode, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten. Außerdem ist die Vermehrung über Stecklinge beim Philodendron Radiatum wesentlich einfacher.

Für die Vermehrung über Stecklinge gehst du wie folgt vor:

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne das Rhizom an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Nehme die Stecklinge aus dem Substrat

  • Die meisten der Philodendron Radiatum Stecklinge werden bereits Wurzeln haben
  • Die Wurzeln müssen nun aus dem Substrat genommen werden
  • Versuche so viel Wurzelwerk wie möglich zu entnehmen

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Einpflanzen

  • Nun sollte der Steckling in neues Substrat gepflanzt werden
  • Stelle den Steckling an einen warmen und hellen Ort

 Stecklinge bewurzeln

  • Falls dein Steckling noch keine Wurzeln hast, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen
  • Auch hier sollte der Steckling an einen warmen hellen Ort gestellt werden
  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »