, ,

Philodendron Jose Buono


Philodendron Jose Buono ist eine Zierpflanze, die in den tropischen Regionen Südamerikas heimisch ist. Sie gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit der Gattung Philodendron verwandt.

Die Pflanze ist nach Jose Buono benannt, einem berühmten Botaniker aus Brasilien.

Der Philodendron Jose Buono ist eine schnell wachsende Pflanze, die eine Höhe von bis zu drei Metern erreichen kann. Er hat große, glänzende, dunkelgrüne Blätter, die in einem spiralförmigen Muster angeordnet sind. Die Blätter sehen aus, wie langgezogene Herzen und können bis zu 50 cm lang und 16 cm breit werden.

Philodendron Jose Buono auf Fließenboden

Der Philodendron Jose Buono ist eine beliebte Zimmerpflanze und wird oft als Dekoration in Büros und Wohnungen verwendet. Er ist pflegeleicht und benötigt nicht viel Pflege. Die Pflanze verträgt wenig Licht und kann sogar in schattigen Bereichen wachsen. Am liebsten wächst sie jedoch in hellem, indirektem Sonnenlicht.

Wenn du eine Pflanze suchst, die pflegeleicht und schön ist, dann ist der Philodendron Jose Buono eine gute Wahl.

Temperatur

Wenn es um die ideale Temperatur für deinen Philodendron jose buono geht, gibt es ein paar Dinge zu bedenken. In erster Linie stammt diese tropische Pflanze aus Südamerika und ist daher an warmes Wetter gewöhnt. Trotzdem ist es wichtig, dass die Temperatur nicht zu heiß wird, denn sonst können die Blätter welken. Der ideale Temperaturbereich für deinen Philodendron jose buono liegt zwischen 24 und 28 Grad Celsius.

Natürlich gibt es, wie bei allen Pflanzen, ein paar Ausnahmen von dieser Regel. Wenn du in einer besonders warmen Wohnung lebst, musst du deinem Philodendron jose buono vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit schenken, damit er nicht zu heiß wird.

Wenn du dagegen in einer kühleren Wohnung lebst, musst du deiner Pflanze vielleicht ein bisschen mehr Wärme geben. Die ideale Temperatur für deinen Philodendron jose buono kannst du am besten bestimmen, indem du darauf achtest, wie es ihm geht. Wenn die Blätter welk werden, ist das ein Zeichen dafür, dass es zu warm ist. Wenn die Pflanze insgesamt ungesund aussieht, ist das ein Zeichen dafür, dass es zu kalt ist.

Solange du deinen Philodendron jose buono im Auge behältst und ihm die richtige Pflege angedeihen lässt, sollte er bei Temperaturen zwischen 65 und 80 Grad Celsius gut gedeihen.

Luftfeuchtigkeit

Zunächst einmal: Was ist Luftfeuchtigkeit? Die Luftfeuchtigkeit ist die Menge an Wasserdampf in der Luft. Sie wird oft als Prozentsatz angegeben und kann von 0 % (trockene Luft) bis 100 % (gesättigte Luft) reichen.

Die ideale Luftfeuchtigkeit für einen Philodendron jose buono liegt bei 60-80%. Das liegt daran, dass Philodendren in tropischen Regionen beheimatet sind, wo die Luft normalerweise feuchter ist.

Philodendren sind jedoch anpassungsfähige Pflanzen, die eine große Bandbreite an Luftfeuchtigkeit vertragen. Wenn die Luft zu trocken ist, kann es sein, dass die Blätter braun werden und sich kräuseln. Wenn die Luft zu feucht ist, können die Blätter vergilben und abfallen.

Wie kannst du also feststellen, ob die Luft in deinem Haus zu trocken oder zu feucht ist? Das kannst du am besten mit einem Hygrometer feststellen. Ein Hygrometer ist ein Gerät, das die Menge an Wasserdampf in der Luft misst.

Du findest Hygrometer in den meisten Baumärkten oder du kannst sie online bestellen.

Sobald du ein Hygrometer hast, kannst du es in dem Raum aufstellen, in dem dein Philodendron steht. Überprüfe den Wert nach ein paar Stunden und dann noch einmal nach ein oder zwei Tagen.

Wenn die Messwerte konstant unter 60 % liegen, ist die Luft zu trocken. Wenn die Werte konstant über 70 % liegen, ist die Luft zu feucht.

Wenn die Luft zu trocken ist, gibt es ein paar Möglichkeiten, die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Du kannst einen Luftbefeuchter verwenden oder deinen Philodendron auf ein Tablett mit Kieselsteinen stellen.

Ein Luftbefeuchter ist ein Gerät, das der Luft Wasserdampf zuführt. Es gibt viele verschiedene Arten von Luftbefeuchtern, also musst du einen auswählen, der für dein Zuhause geeignet ist.

Eine Kieselschale ist eine flache Schale, die mit Kieselsteinen und Wasser gefüllt ist. Du kannst deinen Philodendron auf die Kieselsteine stellen, damit das Wasser verdunstet und die Luftfeuchtigkeit um die Pflanze herum erhöht.

Wenn die Luft zu feucht ist, kannst du versuchen, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren. Eine Möglichkeit dazu ist die Verwendung eines Luftentfeuchters.

Ein Luftentfeuchter ist ein Gerät, das Wasserdampf aus der Luft entfernt. Das kann ein nützliches Hilfsmittel sein, wenn du in einem feuchten Klima lebst oder viele Pflanzen in deinem Haus hast.

Eine weitere Möglichkeit, die Luftfeuchtigkeit zu reduzieren, ist das Lüften deiner Wohnung. Das bedeutet, Fenster und Türen zu öffnen, damit die Luft zirkulieren kann.

Du kannst auch versuchen, deine Pflanzen so aufzustellen, dass sie nicht im direkten Sonnenlicht stehen. Die Sonne bringt die Blätter zum Schwitzen, was dazu beiträgt, die Feuchtigkeit zu reduzieren.

Licht und Standort

Es ist kein Geheimnis, dass Philodendren Licht brauchen, um zu gedeihen. Aber wie viel Licht braucht ein Philodendron und wo sollte er bei dir zu Hause stehen? Schauen wir uns die Lichtbedürfnisse von Philodendren genauer an und erfahren, wie du den besten Standort für deine Pflanze auswählst.

In ihrem natürlichen Lebensraum wachsen sie unter dem Kronendach höherer Bäume und erhalten gefiltertes Sonnenlicht. In Innenräumen brauchen Philodendren helles, indirektes Licht, um ihre natürliche Umgebung zu imitieren.

Wenn dein Haus nicht viel natürliches Licht bekommt, kannst du deinen Philodendron in der Nähe eines nach Osten oder Westen gerichteten Fensters aufstellen. Wenn dein Philodendron nicht genug Licht bekommt, kann es sein, dass die Blätter gelb oder braun werden. Wenn das passiert, solltest du deine Pflanze an einen helleren Standort stellen.

Philodendren brauchen zwar helles Licht, aber sie vertragen kein direktes Sonnenlicht. Das kann dazu führen, dass die Blätter verbrennen oder verblassen. Wenn du in einem besonders sonnigen Klima lebst, musst du deinen Philodendron vielleicht an einen Ort stellen, der morgens Sonne und nachmittags Schatten bekommt.

Substrat:

Es ist an der Zeit, über Substrat zu sprechen.Wenn es um Philodendren geht, kann das Substrat, das du wählst, einen großen Unterschied machen. Ein gutes Substrat versorgt die Wurzeln mit den nötigen Nährstoffen, hilft bei der Entwässerung und bietet der Pflanze eine Grundlage für ihr Wachstum.

Es gibt ein paar Dinge, die du bei der Wahl des Substrats für deinen Philodendron jose buono beachten solltest.

Erstens solltest du darauf achten, dass das Substrat steril ist. So verhinderst du die Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen.

Zweitens solltest du ein Substrat wählen, das gut durchlässig ist. Philodendren mögen es, wenn ihre Wurzeln feucht, aber nicht nass sind. Ein gut durchlässiges Substrat hilft, Wurzelfäule zu verhindern.

Drittens solltest du ein Substrat wählen, das nährstoffreich ist. Philodendren sind Starkzehrer, daher ist ein nährstoffreiches Substrat für ihr Gedeihen wichtig.

Und viertens solltest du ein Substrat wählen, das leicht ist. Philodendren sind kopflastige Pflanzen, daher verhindert ein leichtes Substrat, dass sie umkippen.

Da du nun weißt, worauf du bei einem Substrat achten musst, wollen wir uns nun einige der besten Substrate für Philodendren ansehen.

Eines der besten Substrate für Philodendren ist eine Mischung aus Sphagnum-Moos und Perlit. Diese Mischung ist leicht und luftig, gut durchlässig und nährstoffreich.

Ein weiteres gutes Substrat für Philodendren ist eine Mischung aus Kokosfasern und Perlite. Diese Mischung ist ebenfalls leicht und luftig, gut durchlässig und nährstoffreich.

Und nicht zuletzt ist eine Mischung aus Torfmoos und Perlit ein hervorragendes Substrat für Philodendren. Diese Mischung ist leicht, gut durchlässig und nährstoffreich.

Alternativ kannst du auch ein Erde speziell für Philodendren kaufen oder eine Erde selber mischen Dabei kannst du gerne folgende Bestandteile mischen:

  • Blumenerde
  • Rinde oder Mulch
  • Sand oder Perlit
  • Ton
  • Moos
  • optional: Holzkohle
  • optional: Kompost

Gießen

Wie oft du deinen Philodendron jose buono gießen musst, hängt von einigen Faktoren ab. Die Größe deiner Pflanze, die Art der Blumenerde, die Temperatur und die Menge an Licht, die sie bekommt, spielen eine Rolle dabei, wie oft du sie gießen solltest.

Im Allgemeinen solltest du deinen Philodendron jose buono einmal pro Woche gießen. Wenn er jedoch in einem kleinen Topf steht oder es besonders heiß und sonnig ist, musst du ihn vielleicht öfter gießen. Wenn du dir nicht sicher bist, steckst du deinen Finger in die Blumenerde. Wenn er sich ein paar Zentimeter tief trocken anfühlt, ist es Zeit, zu gießen.

Wenn du deinen Philodendron jose buono gießt, achte darauf, dass du ihn gut wässerst. Das bedeutet, dass du ihn so lange gießt, bis das Wasser aus den Entwässerungslöchern am Boden des Topfes herausläuft. So wird sichergestellt, dass die Wurzeln gut durchtränkt werden und die Pflanze nicht zu viel Wasser bekommt, was zu Problemen führen kann.

Wie oft musst du deinen Philodendron jose buono also gießen? Das kommt darauf an, aber im Allgemeinen sollte einmal pro Woche ausreichen.

Düngen

Der Philodendron jose buono ist eine wunderschöne und einzigartige Pflanze, die jedem Zuhause einen Hauch von Eleganz verleihen kann. Aber wie alle Pflanzen braucht er die richtige Pflege, um gesund zu bleiben und zu gedeihen. Wie oft solltest du also den Philodendron jose buono düngen?

Die Antwort auf diese Frage hängt von einigen Faktoren ab, z. B. vom Alter und der Größe deiner Pflanze, der Art des Bodens, in dem sie wächst, und dem Klima, in dem du lebst. Im Allgemeinen solltest du deinen Philodendron jose buono während der Wachstumsperiode (Frühling und Sommer) alle zwei bis vier Wochen düngen. Wenn du in einem wärmeren Klima lebst, musst du eventuell öfter düngen.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, deine Pflanze zu düngen. Du kannst einen Granulatdünger verwenden, den du mit Wasser mischst, oder du kannst einen Flüssigdünger verwenden, den du direkt in den Boden gibst. Egal, welchen Dünger du verwendest, halte dich genau an die Anweisungen auf der Packung.

Eine Überdüngung kann genauso schädlich sein wie eine Nichtdüngung, deshalb ist es wichtig, das richtige Maß zu finden. Wenn du dir nicht sicher bist, wie viel Dünger du verwenden sollst, frage deine Baumschule oder dein Gartencenter um Rat.

Wie kann ich meinen Philodendron Jose Buono vermehren?

Vemehrung über Stecklinge

Die Vermehrung über Stecklinge ist die einzige Methode, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten. Außerdem ist die Vermehrung über Stecklinge beim Philodendron Jose Buono wesentlich einfacher.

Für die Vermehrung über Stecklinge gehst du wie folgt vor:

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne das Rhizom an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Nehme die Stecklinge aus dem Substrat

  • Die meisten der Philodendron Jose Buono Stecklinge werden bereits Wurzeln haben
  • Die Wurzeln müssen nun aus dem Substrat genommen werden
  • Versuche so viel Wurzelwerk wie möglich zu entnehmen

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Einpflanzen

  • Nun sollte der Steckling in neues Substrat gepflanzt werden
  • Stelle den Steckling an einen warmen und hellen Ort

 Stecklinge bewurzeln

  • Falls dein Steckling noch keine Wurzeln hast, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen
  • Auch hier sollte der Steckling an einen warmen hellen Ort gestellt werden
  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »