, ,

Philodendron sodiroi im Porträt

Die Heimat des Philodendron sodiroi ist Südamerika. Hier kommt er in Trinidad und Tobago, Französich Guyana, Guyana und Surinam vor. In diesen Ländern, wächst er am Boden des Regenwaldes, klettert jedoch langsam die Bäume entlang in Richtung Licht.

Als Kletterpflanze benötigt der Philodendron sodiroi eine Kletterhilfe. Am besten eignet sich ein Moospfahl.

Biologen haben bis heute noch nicht klar feststellen können, ob es sich beim Philodendron sodiroi tatsächlich um eine eigenständige Biospezies handelt, oder ob der Philodendron sodiroi nur eine Variation des Philodendron ornatum ist. Das ist auch der Grund, weswegen diese Pflanzen oft unter dem Namen Philodendron ornatum verkauft werden.

Eine Sache zu Beginn: diese Pflanze ist äußerst selten.

Philodendron sodiroi mit 2 großen Blättern
Quelle: https://travaldo.blogspot.com/2022/04/philodendron-sodiroi-care.html

Der Philodendron sodiroi zeichnet sich durch seine herzförmigen Blätter aus. Auf der adaxialen Seite (Oberseite) werden diese durch silberne Flecken geschmückt. Die Blätter selbst haben eine hellgrüne Färbung und eine glatte Textur. Außerdem sieht kein Blatt aus, wie das andere.

Die Unterseite der Blätter wird als abaxiale Seite betitelt. Beim Philodendron sodiroi ist die adaxiale Seite heller als die abaxiale Seite.

Die parallelen Blattadern heben sich durch eine dunklere Färbung vom Blatt ab.

Neue Blätter sind zweifarbig: eine Mischung aus Grün und Rot.

Die Blattstiele des Philodendron sodiroi sind eher kurz. Sie sind hellgrün mit einem roten Schein.

Der Philodendron sodiroi bildet wie fast jeder Epiphyt (Aufsitzerpflanze) Luftwurzeln. Diese nutzt er, um sich an Objekten oder anderen Pflanzen festzuhalten. Beim Philodendron sodiroi sind die Luftwurzeln in einem wunderbaren Rot gefärbt.

Wie erkenne ich den Philodendron sodiroi?

Es ist gar nicht so einfach zu sagen, ob es sich bei der als Philodendron sodiroi angebotenen Pflanze tatsächlich um einen Philodendron sodiroi handelt. Dies liegt zum einen daran, dass es leider sehr fragwürdige Personen im Hobby gibt, welche versuchen, mit Fake-Raritäten schnelles Geld zu machen. Zum anderen hat der Philodendron sodiroi diverse Pflanzen, die ihm sehr ähnlich sehen.

Zu diesen gehören zum Beispiel sodiroi aff. In der botanischen Taxonomie wird aff benutzt, um zu zeigen, dass eine Spezies sehr ähnlich zu einer anderen ist, es sich jedoch um eine komplett andere Spezies handelt.

Häufig findet man auch Verwechslungen mit dem Philodendron sodirini, welcher eine kleinere Variante des Philodendron sodiroi ist. Durch diese Verwechslung kommt es häufig zur Verwirrung und Enttäuschung, weil es nicht zu dem erhofften Wachstum kommt.

Wie erkennt man nun also einen Philodendron sodiroi?

Am besten erkennt man den Philodendron sodiroi, indem man sich die Blattstiele ansieht. Diese sollten ein dunkles Rot haben. Außerdem sollte man 2 kleine Hügel in der Nähe des Blattes finden.

Wenn der Blattstiel grün und glatt ist, handelt es sich um eine Philodendron sodiroi aff.

Welches Substrat für meinen Philodendron sodiroi?

Als Substrat eignet sich am besten ein luftiger, grober Mix für Aronstabgewächse. Es funktioniert jedoch auch jedes andere Substrat, welches nicht zu kompakt ist und welches nicht zu viel Wasser speichert.

Der Grund dafür ist, dass Philodendron sodiroi eigentlich eine Aufsitzerpflanze ist und in seinem natürlichen Habitat nur sehr selten in der Erde wächst. Daher sind die Wurzeln nicht an das Wachstum in der Erde gewöhnt und bilden schnell Wurzelfäule, wenn sie in der Erde nicht genug Sauerstoff bekommen.

Du kannst das Substrat auch selber mischen. Dafür mixst du folgende Bestandteile im selben Verhältnis:

  • Sand oder Perlit
  • Pflanzenerde
  • Spaghnum Moos
  • Mulch
  • optional: Kompost

Der Philodendron sodiroi kann jedoch auch in anderen Susbtraten, wie einem reinen Spaghnum Moos Substrat wachsen.

Wie viel Licht braucht mein Philodendron sodiroi?

Die richtigen Lichtbedingungen sind sehr wichtig, denn immerhin stellen unsere Pflanze mithilfe der Photosynthese ihre Energie aus Licht her.

Wie fast jeder Philodendron liebt der Philodendron sodiroi indirektes Sonnenlicht. Aus Erfahrungsberichten, lässt sich jedoch herauslesen, dass diese Art etwas mehr Sonne will als andere Philodendron-Arten. Dies ergibt natürlich auch Sinn, da sich in den silbernen Flecken weniger Chloroplasten befinden. Chloroplasten sind die Zellorganelle, in denen die Photosynthese abläuft.

Direkte Sonne sollte vermieden werden, da der Philodendron sodiroi diese in seinem natürlichen Habitat nie abbekommt und somit schnell verbrennt.

Welcher Standort für meinen Philodendron sodiroi?

Der beste Standort ist ein Ostfenster. Hier kann dein Philodendron die Morgensonne genießen und bekommt den Rest des Tages indirektes Sonnenlicht ab.
Du kannst deinen Philodendron sodiroi auch an ein Südfenster stellen, dann solltest du jedoch einen lichtdurchlässigen Vorhang nutzen, um die direkte Sonne zu filtern.

Tipp: Stelle deinen Philodendron sodiroi neben andere Philodendron-Arten mit silbernen Akzenten, um einen wahren Hingucker zu erschaffen. Hier eignet sich z.B der Philodendron hastatum oder der Philodendron Plowmanii.

Wie oft muss ich meinen Philodendron sodiroi gießen?

Beim Gießen solltest du sehr aufpassen, da der Philodendron sodiroi wie bereits erklärt sehr schnell Wurzelfäule bildet. Dies passiert besonders schnell, wenn diese Pflanze zu häufig gegossen wird.

Jedoch kann auch zu wenig Wasser deinen Philodendron sodiroi umbringen. Zwar kommt der Philodendron sodiroi auch mit wenig Wasser klar, wenn die Luftfeuchtigkeit hoch genug ist, jedoch kann der Deckeneffekt deine Pflanze umbringen.

Bei diesem Effekt, ist das Substrat, so trocken, dass es wie eine Decke agiert und kein Wasser und kein Sauerstoff zu den Wurzeln kommt.

Um all das zu verhindern, solltest du einen Holzstab oder deinen Finger 2cm in die Erde stecken, wenn etwas Erde hängen bleibt, ist das Substrat noch nass und du solltest nicht gießen, wenn jedoch keine Erde hängen bleibt, solltest du gießen.

Da der Philodendron sodiroi im Regenwald starke Regenfälle gewöhnt ist, solltest du ihn auch entsprechend stark gießen. Danach musst du jedoch immer daran denken, das Wasser welches im Topf oder Untersetzer übrig bleibt wegzuschütten

Welche Temperatur für meinen Philodendron sodiroi?

Da der Philodendron sodiroi eine tropische Pflanze ist, liebt er höhere Temperaturen. Das Optimum liegt zwischen 20 und 27°C. Temperaturen unter 20°C werden zwar toleriert, das Wachstum wird jedoch stark verringert und die Blätter werden kleiner bleiben.

Luftfeuchtigkeit

Wie bei allen Philodendren gilt beim Philodendron sodiroi: umso mehre Luftfeuchtigkeit umso besser. Natürlich ist das nur zu einem gewissen Grad wahre, da unser Zuhause natürlich kein Regenwald ist und es bei zu hoher Luftfeuchtigeit zu Pilzbildung kommen kann.

Generell sollte die Luftfeuchtigkeit bei über 60% liegen. Am wohlsten fühlt sich dein Philodendron bei 70-80% Luftfeuchtigkeit. Theoretisch sollte diese Pflanze auch mit einer Luftfeuchtigkeit von unter 60% klarkommen, jedoch ist dies für das Wachstum nicht optimal.

Wie erreiche ich eine höhere Luftfeuchtigkeit am besten?

Um die Luftfeuchtigkeit für deine Pflanzen zu erhöhen, hast du mehrere Optionen.

Um die Luftfeuchtigkeit für deine Pflanzen zu erhöhen, hast du mehrere Optionen.

Regelmäßiges besprühen

Du kannst deinen Philodendron sodiroi regelmäßig mit einer herkömmlichen Sprühflasche besprühen, um die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Dies ist jedoch nur eine temporäre Lösung (du musst deine Pflanze also ständig einsprühen).

Luftbefeuchter

Für kleinere Räume ist ein Luftbefeuchter die perfekte Lösung. In größeren Räumen verläuft sich der Effekt hingegen, weswegen die Luftfeuchtigkeit hier kaum erhöht wird.
Pflanzenzelte oder Pflanzenterrarien
Durch Pflanzenzelte oder Pflanzenterrarien, kapselst du deine Pflanze vom Rest des Zimmers ab, wodurch du die Luftfeuchtigkeit nur im Terrarium oder Zelt erhöhen musst. Das ist in den meisten Fällen nicht nur einfacher, sondern auch kosteneffektiver.

Pflanzen gruppieren

Wenn du deine Pflanzen gruppierst, erschaffst du deinen eigenen kleinen Jungle, welcher dann auch das Klima eines Jungles hat (natürlich nur in klein).

Besonderer Tipp: Pebble Tray

Pebble Trays sind ein beliebter DIY-Trick in der englischen Urban-Jungle-Szene. Übersetzt bedeutet Pebble Tray Kieselschale und beschreibt die Methode somit ganz gut.

So kannst du deinen eigenen Pebble Tray ganz einfach herstellen

  • lege ein paar Kieselsteine in eine Schale legen
  • befülle die Schale mit Wasser
  • Jetzt stellst du einfach nur deine Pflanzen auf die Schale

Durch diese Methode kannst du ganz einfach ein luftfeuchtes Mikroklima erschaffen, welches dein Philodendron sodiroi lieben wird!

Tipp: gruppiere deine Pflanzen in einem großen Pebble Tray für noch bessere Resulate.

Pflanzen ins Bad stellen

Wenn kein anderer Tipp funktioniert hast, kannst du versuchen deine Pflanze in das Badezimmer zu stellen. Das Badezimmer ist in den meisten Haushalten der Raum mit der höchsten Luftfeuchtigkeit und daher ein perfekter Ort für den Philodendron Sodiroi.

Wie viel muss ich meinen Philodendron sodiroi düngen?

Du solltest deinen Philodendron sodiroi regelmäßig düngen, damit er ordentlich wachsen kann. Immerhin kommt diese Pflanze aus dem Regenwald und ist somit gewohnt, viele Nährstoffe aus toter Biomasse zu bekommen.

Am besten eignen sich spezielle Philodendron-Dünger. Alternativ kannst du auch zu einem hochwertigen Dünger ohne Spezialisierung greifen. Langzeitdünger sind auch eine Option, wenn du deine Pflanze nicht wöchentlich düngen möchtest.

Im Winter sollte die Dosierung stark reduziert werden, da hier weniger Nährstoffe verbraucht werden und zu viele Nährstoffe im Boden die Wurzeln beschädigen können. Um dies zu verhindern, kannst du die übliche Dosis einfach alle 8 Wochen geben oder eine Dosis auf 8 Wochen aufteilen.

Falls du das Gefühl hast, deine Pflanze überdüngt zu haben, kannst du den Boden ausspülen, bis das Wasser sich nicht mehr verfärbt

Wachstum

Der Philodendron sodiroi wächst relativ schnell. Du kannst erwarten, dass er pro Wachstumsphase zwischen 30 und 100cm wächst. Ein neues Blatt kannst du fast jeden Monat erwarten.

Allgemein wird diese Pflanze 1 bis 1.5m hoch.

Welche Topfart für meinen Philodendron sodiroi?

Der wichtigste Aspekt bei der Auswahl deines Topfes sind die Drainagelöcher. Diese sollten groß genug sein, damit das ganze überflüssige Wasser ablaufen kann, sodass sich keine Wurzelfäule bilden kann

Vermehren

Über Stecklinge vermehren

Die Vermehrung über Stecklinge ist eine gute Methode der Vermehrung, um einen genauen Klon der Mutterpflanze zu erhalten.

Mögliche Stecklinge finden

  • Jeder Steckling sollte mindestens ein Blatt, eine Knospe und bestenfalls Wurzeln besitzen

Bereite deine Klinge vor

  • Deine Klinge sollte sauber und scharf sein
  • Die Klinge sollte desinfiziert werden, da so das Risiko für Infektionen deutlich gesenkt wird

Steckling schneiden

  • Durchtrenne den Spross an der von dir ausgewählten Stelle mit einem glatten Schnitt

Schnittwunden behandeln

  • Dafür kannst entweder ein Fungizid, Zimt oder Aktivkohle aufgetragen werden
  • Dies verhindert Pilzinfektionen und befördert die Heilung

Stecklinge bewurzeln

  • Da dein Steckling noch keine Wurzeln hat, kannst du ihn in Wasser oder Sphagnum Moos stellen, anstatt ihn gleich ins Substrat zu Pflanzen

Stelle den Steckling an einen warmen Ort

  • Nach einigen Wochen, solltest du erste Wurzeln sehen
  • Jetzt kannst du deinen Philodendron Sodiroi in das Substrat deiner Wahl pflanzen

Abmoosen

Eine weitere Variante, bei der man einen Klon der Pflanze erschafft und somit die Merkmale beibehält, ist das Abmoosen. Diese für viele anscheinend noch relativ unbekannte Art der Vermehrung wird häufig in der Gärtnerei zur Vermehrung von Bäumen genutzt.

Bei dieser Methode gehst du wie folgt vor:

Verwunde deine Pflanze

  • benutze eine sterile Klinge
  • der Schnitt sollte circa 5cm lang und 3-5cm tief sein

Die Wunde offen halten

  • die Wunde muss offen bleiben, damit sich Wurzeln bilden
  • um sie offenzuhalten kannst, du einen Zahnstocher verwenden

Die Wunde bemoosen

  • jetzt solltest du die Wunde mit Moos bedecken
  • das Moos sollte nass sein
  • am besten eignet sich Sphagnum-Moos
  • falls das Moos nicht an der Wunde hält, kannst du es festbinden
  • optional kannst du Wurzelhormone einsetzen, um den Prozess zu beschleunigen

In Folie einpacken

  • nimm nun Frischhaltefolie und verbinde damit die Wunde
  • die Folie sollte fest genug sein, um das Moos festzuhalten
  • du kannst auch Klebeband nutzen um die Folie festzubinden

Einpflanzen

  • nach einem Monat können sich erste Wurzeln zeigen
  • sobald die Wurzeln 8cm erreicht haben, kannst du sie pflanzen
  • löse die Tochterpflanze aus der Mutterpflanze
  • nun kannst du pflanzen

Wann muss ich meinen Philodendron sodiroi umtopfen?

Da der Philodendron sodiroi wie bereits erklärt relativ schnell wächst, solltest du darauf achten ihn regelmäßig umzutopfen. Als Faustregel kannst du dir hier merken, dass du deinen Philodendron sodiroi einmal im Jahr umtopfen solltest.

Der genaue Zeitpunkt hängt jedoch von deiner Pflanze ab. Achte einfach darauf, dass keine Wurzeln aus den Drainagelöchern wachsen. Falls das doch der Fall ist, solltest du umtopfen.

Gelbe Blätter

Wenn dein Philodendron sodiroi gelbe Blätter hat, deutet das häufig auf Probleme bei der Bewässerung hin. Problem ist hier jedoch, dass das Problem sowohl durch zu viel, als auch durch zu wenig Wasser entstehen kann. Du solltest dir aufjedenfall die Wurzeln deiner Pflanze ansehen, findest du hier Wurzelfäule hast du zu viel gegossen. Sind die Wurzeln jedoch trocken, solltest du gießen.

Du willst mehr über Philodendren lernen?

Dann schau dir doch mal unseren Beitrag über den Philodendron an. Dort findest du einen Beitrag über fast alle Philodendron-Arten und Antworten auf weitere häufig gestellte Fragen zum Thema.

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Ähnliche Artikel
Philodendron Ernestii

Philodendron Ernestii

Philodendron ernestii ist eine Philodendron-Art, die im Amazonas-Regenwald in Brasilien heimisch ist. Die Pflanze gehört zur Familie der Araceae und ist eng mit anderen Philodendron-Arten

Read More »
Blatt eines Philodendron Panduriforme

Philodendron Panduriforme

Philodendron panduriforme ist eine in Südamerika beheimatete Philodendron-Art. Die Art ist im Amazonasbecken von Venezuela bis Peru weit verbreitet. Sie kommt auch in der Karibik

Read More »
Philodendron Bipennifolium

philodendron bipennifolium

Philodendron bipennifolium ist eine Philodendron-Art, die im Regenwald in Brasilien heimisch ist. Er ist eine Kletterpflanze, die bis zu 8 m hoch werden kann. Die

Read More »
Philodendron Lynamii

Philodendron Lynamii

Philodendron lynamii ist eine Pflanzenart aus der Familie der Araceae. Sie ist in Ecuador und Kolumbien heimisch. Die Art wurde erstmals 1892 von Eduard Oscar

Read More »
Philodendron Majestic

Philodendron Majestic

Sobald du einen Philodendron Majestic siehst, erkennst du sofort, dass es sich um eine besondere Pflanze handelt. Mit seinen großen, glänzenden Blättern und den auffälligen

Read More »
Philodendron Red Sun

Philodendron Red Sun

Wir alle wissen, dass Philodendren zu den beliebtesten Zimmerpflanzen gehören. Sie sind pflegeleicht und es gibt sie in einer Vielzahl von Farben und Größen. Aber

Read More »